Dieser Hund wurde vermittelt von www.pro-canalba.eu

Mein 'jetziger' Name
Mila

Mein Name im Tierheim
Daggy

Rasse
Dogo-Argentino Mischling

Das ist mein Hund und ich möchte gerne einen neuen Happy End Beitrag hinzufügen

Eintrag vom 11.07.2022
Milas 1. Geburtstag und mehr

Hallo meine Lieben von pro-canalba, hier ist Mila (Daggy) wink

Nun bin ich schon 9 Monate in der schönen Südsteiermark /Österreich und es gefällt mir so gut hier, mein Frauchen, das ich von Beginn an liebte und Herrchen - das ich mittlerweile sehr, sehr liebe , wo ich anfangs so zurückhaltend war, weil ich so Angst vor Männern hatte - nennt mich mittlerweile seine Puppi ….weil er mich auch sehr lieb hat! heart Bei fremden Leuten bin ich eher zurückhaltend! Und manche Männer sind mir nicht geheuer…noch immer….aber verständlich ….ist halt nicht meines, das steckt in mir halt drinnen!

Aber sonst bin ich eine ganz Liebe, mag Kinder und Katzen ! Andere Hunde - aber nicht jeden…was ja auch normal ist! Sympathie Sache. Und nachdem ich schon läufig war auch verständlich , bin halt schon Fräulein!

Ich habe mich zu einer tollen Hündin entwickelt sagt mein Frauchen!

Und meine speziellen Hundefreunde, CC Lotte und Dackel Pinscher Louis, mag ich noch immer besonders!

Ableinen mag mich mein Frauchen noch immer nicht so gerne…mein Jagdinstinkt ist halt auch noch drinnen!

Auch schwimmen war ich schon! Wasser mag ich …aber nur soweit wie ich will ins Nass!

Und Verdauungsprobleme gibt es keine mehr. Und essen könnte ich den ganzen lieben Tag lang!

Fressneid kenne ich auch nicht. Würde sogar mit Kater Pauli die Schüssel teilen, dem ich hin und wieder ganz gerne etwas stibitze, wenn Frauli nicht hinguckt! laugh

Und was mich so sehr freut ist, dass Frauchen mit 2 meiner Geschwister und meiner Mami mit deren Besitzern WhatsApp Kontakt hat, da weiß ich immer, was bei denen gerade läuft und wie es ihnen geht!

Und gestern hatten wir alle unseren 1. Geburtstag und wir wünschten uns, dass pro-canalba den Sicheren Hafen behalten kann.  Und dass mein Bruder Doolittle einen fixen Familienplatz bekommt, denn er ist noch auf Pflege in DE und dass Tante Doro, die noch in Italien ist, auch ihren schönen Platz bekommt! Ich hoffe, dass das bald klappt!

Leider hat mein Frauli nicht die Möglichkeit, sonst wäre längst einer der beiden schon bei mir. winkcheeky

Liebe Grüße an alle vom pro-canalba Team, eure Mila kiss

 

 

 

 

 

Eintrag vom 09.02.2022
Ein Hallo Bericht wieder von Mila

Nun bin ich schon 3 Monate bei meiner Familie und es ist mir kein Tag fade…es gibt so viel zu lernen und üben und Spaß machen. Mein Frauli meint ich hätte vorher besser alles befolgt wie jetzt ….ich probiere halt viel meine Möglichkeiten aus und werde auch schon altersgemäß etwas frecher devil Die Katzen gefallen mir sehr gut, nur spielen wollen sie nicht immer so mit mir da ich zwischendurch sehr stürmisch bin. Aber mit Kater Paulchen mache ich ab und an so mein Kurzschläfchen auf der Couch. Mietzi Puppi traut mir nicht immer cheekyHundefreunde habe ich so meine Lieblinge…. Lotte und Luis - mit den beiden habe ich viel Spaß!

Bei fremden Männern bin ich noch immer skeptisch! Besucher werden vorerst schwanzwedelnd verbellt und viele getrauen sich dann nicht näher zu kommen, weil ich doch auch meine Nackenhaare aufstelle, aber Frauli macht das schon, so dass ich sie auch im Haus akzeptiere, da vertraue ich ihr sehr! Wenn ein Hundekumpel dabei ist, sind mir die Menschen egal! Und über Futter geht alles…zurzeit darf ich nicht am Hof alleine herum laufen, da ich immer wieder Katzen- und Pferdesch...  futtere und viel anderes Zeug, obwohl ich ja genug Gutes vertilge! Aber ich kann es nicht lassen!

Und dann klappt auch der Rückruf trotz aller Bemühungen nicht, weil es interessanter ist, herum zu laufen und die Freiheit genießen! Beim Spaziergang mit Lotte funktioniert der Rückruf gut, weil ja Lotte auch brav folgt! angel Und Besuche wo es Hunde gibt mach ich auch gerne!

Ich bin zwar was fremde Menschen betrifft noch immer unsicher und ängstlich, aber mit langsamer Annäherung funktioniert es dann. Von Kindern lass ich mir gerne etwas beibringen.

Letztens fand ich sogar einen Knochen meines Vorgängers, der vergraben war! Das war ein Riesen Ding! Da musste ich auch richtig graben! Alleine bin ich selten …das Längste war bisher eine Stunde, und da wartete ich ganz brav und machte nichts kaputt! Wenn ich spazieren gehe hat Frauli immer Leckerlis oder eine Leberwurst aus der Tube mit, damit das Fuß gehen und Hierher besser klappt!

Also, so jugendlich werden ist schon auch anstrengend. cryinglaugh

Beim Frühstück am Platz bleiben fällt mir sehr schwer, aber zum Schluss gibt es Belohnung! Mittlerweile habe ich übrigens auch schon ein gutes Gewicht!

Ihr seht also, es geht mir gut!

Es sind alle bemüht, dass ich ein toller, erwachsener Hund werde…. ach ja und das Autofahren geht jetzt auch schon so einigermaßen, denn es gibt ja immer Spaß, wenn ich am Ziel ankomme…und beim nach Hause fahren bin ich zu müde um mich aufzuregen!

Alles Liebe an alle die mich kennen und bis bald mal wieder!

Hier noch ein paar Videos von mir...

 

Eintrag vom 30.11.2021
Ich meld mich mal wieder

Hallo ich bin’s Mila! Ich muss schon sagen, da wo ich gelandet bin, geht es mir richtig gut.

Frauli ist die Chefin für mich….bei Herrli steckt bei mir noch immer eine leichte Vorsicht in mir, aber das liegt nicht an Herrli, er füttert mich …da komme ich immer freiwillig gerne mit…..und beim Spazierengehen geht meistens Herrli mit mir und ich sehe aber immer nach, ob Frauli wohl auch dabei ist. Und schlafen tue ich immer mit Herrli und Frauli im Bett laugh aber mir gefällt es! Und ich denke den beiden ja auch, sonst wäre ich ja nicht dort! cheeky

Am Hof darf ich nicht immer frei laufen momentan, da ich immer die Katzentrümmerchen aufsuche, Frauli sagt immer Igitt und schimpft mit mir, aber ich find sie lecker devil- dabei bekomme ich wirklich alle möglichen Mineralien, die ich angeblich brauche. Ich bekomme Fleisch, ich esse gerne Gemüse, Reis, aber auch Obst.

Sauber bin ich schon perfekt …wenn ich muss dann stelle ich mich zur Tür und gebe ein paar Töne von mir.

Kater Pauli geht ganz lässig an mir vorbei, manchmal schläft er sogar in meiner Nähe, es ist nur zu blöd, dass er nicht mit mir spielen möchte. Die andere Katze wohnt ja im Wirtschaftsgebäude und da gehe ich sie immer nach dem Frühstück besuchen, die kennt mich auch schon gut, aber sie ist noch ein wenig frech zu mir, dabei möchte ich mit allen nur spielen. Und die Pferde und Esel die sind sowieso immer neugierig, wenn ich erscheine, würde ja gerne zu ihnen, aber Frauli meint zu gefährlich, weil wenn ich noch frech werde dann bekomme ich von den Eseln einen Tritt!

Das mit Durchfall ist jetzt alles in Ordnung, hat ja der Doc weggespritzt, jedoch bekam ich 1 1/2 Wochen später eine Beule davon. Frauli versucht, sie mit Homöopathie weg zu bekommen. Mal sehen, sonst muss ich wieder zu dem freundlichen Doc.

Mein Frauli und Herrli sind sehr bemüht, mich mit vielen Hundis und Menschen zusammen zu bringen, damit ich keine Furcht vor Mensch und Tier habe, aber bei Menschen, die ich nicht kenne, bin ich sehr vorsichtig, da wird mal vorher gebellt und abgecheckt, in wie weit ich vertrauen kann…aber dann ist mir lieber ich ziehe mich zurück oder setz mich hin und gucke mal.

Am meisten Spaß machen mir diese Bergspaziergänge auf der Alm, diese Weite und Freiheit darf ich momentan nicht ganz abgeleint genießen, aber es wird immer mehr, denn ich folge schon ganz brav den Kommandos …nur wenn es was gibt, das mich sehr neugierig macht, dann wird es noch etwas schwierig, auf Frauli zu hören…mit scharfem Ton geht es dann. Nun ja, probieren darf man ja wohl was geht und was nicht!

Und was mir ganz viel Spaß macht ist das weiße Zeug was die Menschen Schnee nennen…nun ja und alle sind verwundert, dass ich als Römerin Schnee so liebe! laugh winkEs macht Spaß weil er so weich ist und so Kügelchen über den Hang rollen.

Autofahren liebe ich noch immer nich, denn da ist mir immer übel bei diesen Kurven und Bergen. Aber ich muss mich überwinden sonst komme ich nicht zu diesem schönen Wanderberg….

Wenn Frauli bei mir sitzt und mich hält dann geht es …da wird nur viel gespeichelt als wäre ich ein Wasserfall sagt Frauli, dabei bekomme ich immer Cocculus, ein homöopathisches Mittel, das ich brav immer von der Hand schlecke, ist ja eh besser, wenn ich es bekomme. Anfangs übergab ich immer das Essen vor lauter Aufregung, doch weil mein Herrli und Frauli das so gut einteilen mit vorher essen funktioniert es schon ganz gut und ich steige aus dem Auto ohne mich zu übergeben. Ich hoffe, das legt sich mal. Aber ich steige jetzt  schon mal freiwillig ein und mach für Frauli auch Platz! smiley

Denn es ist ja schön, dort zu laufen und auch ab und zu andere Hunde zu treffen.

Anbei ein paar Fotos von mir und meiner Mum und meinem Daddy, sowie allen meinen Freunden, bis bald wieder mal, eure Mila

Bin mal gespannt, was die anderen, die mit mir im Transport waren, so zu berichten haben!

 


 

Eintrag vom 12.11.2021
Aus Daggy wird Mila

Nach langer, anstrengender Reise für Mila - sie weinte nach dem Umladen sehr nach ihren Geschwistern, wo es mir fast das Herz zerriss - kamen wir am 31.10. am frühen Morgen gut in der Südsteiermark an.

Müde von der Reise machte ich am Vormittag einen Rundgang auf ihrem zu Hause Hof und in ihrem neuem Heim. Sie bekam Barf Futter und auch Gemüse…..

Alles lief gut …aber am 3.Tage bekam sie Durchfall….der dann nach 21/2 Tage nicht enden wollte und somit entschied ich mich für den Besuch des Tierarztes . Es lag nicht am Futter sondern eher an Koli Bakterien, die sie bei einem ihrer Spaziergänge erwischte. Nach ein paar Tagen Antibiotika ging es wieder gut!

Auch das Pippi machen war anfangs nicht so perfekt, aber da konnten wir ihre Anzeichen nicht immer gut deuten……mit einem guten Trick gelang es jetzt schlussendlich das ich sagen kann sie ist stubenrein. Das aufgesaugte Pippi mit der Duftnote in das Gras vor dem Haus anbringen und sie hinführen, hat wunderbar geklappt. Sie ist auch eine sehr brave Hündin und gelehrig. Das strenge Wort NO für nein versteht sie perfekt.

Wir sind viel draußen mit Spaziergängen und es funktionieren auch Hunde- und Menschenbegegnungen mittlerweile sehr gut. Anfänglich war sie etwas ängstlich. Aber verständlich! Zuerst suchte sie nur mich als Bezugsperson und seit 2Tagen ist es auch mit meinem Mann kein Problem mehr.  Mit den Katzen wird es von Tag zu Tag besser! Aber das liegt eher an den Katzen nicht an ihr. winkcheeky

Das mit dem Auto wegfahren bereitet ihr noch etwas Angst, so dass wir jetzt täglich üben, indem wir mit dem Autofahren was Gutes verbinden….nämlich wohin fahren und Spazieren gehen und Hunden begegnen.

Wir lieben sie und sind eurer Organisation dankbar, dass alles so hervorragend klappte.

 Danke dafür heart

Eintrag vom 12.11.2021
Ein paar Eindrücke von Milas erster Zeit in Bildern...

...und einem Video: