Dieser Hund wurde vermittelt von www.pro-canalba.eu

Mein 'jetziger' Name
Pedro

Mein Name im Tierheim
Teddy

Rasse
Mischling

Geboren ca.
2012

Das ist mein Hund und ich möchte gerne einen neuen Happy End Beitrag hinzufügen

Eintrag vom 24.02.2021
Alt, blind, taub, abgemagert - ein lebensfroher Hundesenior! Pedro

Pedro (vormals Teddy): ein Bild, welches den schlimmen Zustand des kleinen Kerls ungeschönt aufzeigt - 10 - 12 Jahre oder noch älter - die beiden Augen schimmern weiß, weil er blind ist - das Fell zerzaust - ein Geschwür dort und eines da -  eingewachsene Krallen - man sieht fast nur Knochen - Fehlstellungen der Gelenke ..... (als er dann kam, stellten wir fest, dass er auch noch taub ist!!!)

Was soll man da tun? Bedauern? Weinen? Zornig sein, dass es so was bei uns gibt? ...... Irgendwie alles und noch viel mehr, aber das nützt ihm nichts! Wie kann man ihm helfen, wenn sein Leben wirklich noch lebenswert ist? Nicht mit  Mitleid oder Zorn, sondern indem, dass man den kleinen "Strassenköter" einmal aufnimmt und dann langsam schaut, ob und wie man ihm helfen kann, wie man einer Tierseele wieder Zuversicht und Vertrauen geben kann!

Also, kein Zögern und den alten Herren mit beiden Armen aufgenommen.  Leider musste er fast 2 Monate noch in Quarantäne, dafür wissen wir jetzt, dass er KEINE Mittelmeerkrankheiten hat! Wenigstens das nicht - aber er hat ja eh schon "alles". Danke pro-canalba, dass wir ihn haben dürfen!

Bei der Übergabe auf ein Häufchen Elend gewartet und was kam: Teddy - nun Pedro, wie er leibt und lebt! Zwar irrsinnig mager und mit "viel Geruch", ABER: freundlich, mit wedelnder Rute, total zugänglich und ein lieber Kerl! Nachträglich erst bemerkt: nicht kastriert - ein "Italiener halt" - und nur noch 3 Zähne und die sind unter Eiter und müssen raus!

Endlich darf er fressen (täglich frisch gekocht!), wenn er Hunger hat und muss sich nicht mehr selbst darum "ohne Augen und ohne Ohren" kümmern! Endlich hat er, so dünn wie er ist und so ein schlechtes Fell er hat, im ganzen Haus 4  Bettchen, die er auch sofort in Beschlag genommen hat: eines an der Futterstelle, eines in der Sonne, eines  ganz geschützt und eines in der warmen Stube bei den Menschen.

Er ist ein Sonnenschein und von wegen, so ein Hund kann keine Lebensfreude mehr haben! Auch Pablo (vorher Baloon), den wir vor 1 1/2 Jahren aus Palermo über pro-canalba bekommen durften, ist der feinste Hundekollege, welchen er sich nur wünschen konnte! Pedro und Pablo, die zwei Sizilianer, aus denen Tiroler werden bzw. schon einer geworden ist!

Bleiben jetzt noch 2 große Herausforderungen für Pedro und uns:

1. Er muss sich noch einen "normalen " Tagesablauf aneignen. Er schläft nämlich ganz sporadisch und fängt zB in der zweiten Nachthälfte immer an zu gehen und zu gehen. Ich denke er ist auf Futtersuche? Er hat eine riesen Unruhe in sich...

2. Er löst sich überall wo er grad will im Haus. Wir versuchen seine Zeichen zu verstehen, die gibt es derzeit aber nicht wirklich, wenn er laufend so rastlos umher geht. Natürlich geht es nach dem Fressen, nach dem Erwachen und generell alle 2-3 Stunden (auch nachts) hinaus zu seinem Platz. Das alles funktioniert aber derzeit noch fast gar nicht.

Fazit: Gut, dass er gekommen ist, wie lieben ihn und es wird schon werden....