Dieser Hund wurde vermittelt von www.pro-canalba.eu

Mein 'jetziger' Name
Pallino

Mein Name im Tierheim
Drew

Rasse
Mischling

Das ist mein Hund und ich möchte gerne einen neuen Happy End Beitrag hinzufügen

Eintrag vom 27.12.2020
Angekommen - die ersten zwei Wochen

Drew heisst jetzt Pallino - er ist ja schließlich ein echter Italiener.

In den ersten Tagen wollte Pallino viel schlafen und beschmust werden. Die ersten Spaziergänge führten nur in den Garten; Rasen, Laub und Beete zu betreten bedeuteten ein großes Abenteuer - ganz vorsichtig setzte er eine Pfote vor die andere. Nach und nach wurde er mutiger und wir konnten uns nach ein paar Tagen auf das Gelände vor dem Haus wagen. Was für ein Erlebnis - so viele Gerüche, Spuren und Nachrichten anderer Hunde :-) Rumschnuffeln findet Pallino total toll. Die Dunkelheit ist ihm allerdings nicht geheuer. Jeder Schatten, jede Bewegung, andere Hunde voraus oder dunkle Gestalten in der Ferne jagen ihm Angst ein. Tagsüber geht es besser; was er erkennen und einschätzen kann ist absolut in Ordnung. Mittlerweile hat er auch schon mit zwei Hunden aus der Nachbarschaft Freundschaft geschlossen und tobt (an der Leine) mit ihnen ein bisschen rum. 

Anfangs war Pallino die Hundeleine sehr suspekt. Immer hängt da was im Weg rum, das stört total. Durch Türen gehen mochte er auch nicht so recht. Ob Terrassen- oder Haustür - da war Geduld gefragt. Dass ihm das Futter wirklich, wirklich niemand wegnimmt, wollte er zunächst auch nicht glauben. Und spielen und rumtollen - da musste er sich erstmal langsam herantasten. Aber das Prinzip "hinterm Ball herrennen und Spaß haben" hat er mittlerweile verstanden. Heute morgen stürmt es ganz ordentlich und fliegende Blätter findet er faszinierend. Wenn die über den Weg wehen, dann saust er begeistert hinterher! Und zu Herrchens großer Freude erkennt er seit gestern die eigene Haustür und steuert sie nach dem Gassigehen (auch schon mal) zielsicher an.

Einen ersten Besuch beim Tierarzt hat Pallino auch schon absolviert. Und da hat er sich überaschend entspannt gezeigt. Ergebnis der ersten Untersuchung: alles ist gut.

Fortsetzung folgt.