Dieser Hund wurde vermittelt von www.pro-canalba.eu

Mein Name
Owen

Rasse
Mischling

Das ist mein Hund und ich möchte gerne einen neuen Happy End Beitrag hinzufügen

Eintrag vom 02.04.2021
Owen wächst und wächst ...

Nach längerer Zeit mal ein Update. Unser kleiner Owen wächst und wird langsam erwachsen (Ok, so würde man es denken, durch seine Reifeverzögerung eher das Baby wird groß und hat verdammt viele Flausen im Kopf ). Aber das darf er auch und wird sich mit der Zeit auch legen.

Der erste Schnee war für ihn ein ganz großes Erlebnis, nicht nur das darin rumgewühlt oder gelaufen werden kann. Man kann Schnee auch essen und Schneebälle sind zum fangen und zerkauen da. Ach ja, ich kann auch sehr laut sein ... nach ca 4 Tagen kein Mucks oder Bellen mußte ich meinen Adoptanten mal zeigen, dass ich bellen kann. Im Auto auf dem Weg zum Einkaufen mußte ich Pipi und das habe ich lautstark angekündigt, so dass meine Futtergeber sich wünschten sie hätten Micky Mäuse als Gehörschutz auf.  Ok, Owen kann bellen und ist nicht kaputt , was haben wir uns gefreut. Pipi machen und es war wieder ruhig.

Am 31. Januar kamen meine Adoptanten nachts mit einem Pflegehund namens Aldo nach Hause. Cool, ich bin nicht mehr alleine mit der Katzengang. Und der Spaß zu zweit hat begonnen ...  Bitte bei Aldo s Happy End weiterlesen )

Eintrag vom 20.12.2020
Gesucht & gefunden worden
Alles fing im Oktober diesen Jahres an, als wir nach einem neuen Hund geschaut haben.
Wir hatten von Anfang gesagt, dass der neue Hund a.) unter einem Jahr alt sein soll & b.) Katzen bereits kennen sollte und c.) sich uns ausucht .
Sehr schnell haben wir dann den Tierschutzverein pro-canalba entdeckt und unseren Traumhund. Owen...
Dann ging alles ganz schnell, wir haben uns auf ihn beworben und haben ein tolles erstes Telefonat geführt, in dem wir mehr über seine verletzte Pfote erfahren haben. Zu dem Zeitpunkt war der Stand, das die hintere Pfote (er war in eine Drahtschlingenfalle geraten) versucht wird zu retten. Ende Oktober war dann seine Operation und am Anfang sah alles gut aus. Für uns war klar, egal was passiert, den Hund wollen wir.
Im November hatten wir ihn dann auf seiner Pflegestelle ca 300 km entfernt besucht und wir hatten Herzen in den Augen ... Owen auch , die Sympathie war sofort da.
Ende November kam dann der Anruf, dass die Operation nicht den gewünschten Erfolg gebracht hat und die Pfote amputiert werden musste. Am 30.11. war der Tag der Operation.Wir haben zu Hause gesessen und auf den Anruf gewartet wie die Operation verlief.
Dann kam der Anruf, alles gut verlaufen, Pfote wurde entfernt, der Kleine ist gut drauf. Von da an konnten wir es kaum noch erwarten dass er zu uns kommt.
Am 16.12.2020 durften wir ihn endlich abholen. Das Wiedersehen war eine Riesenfreude. Er läuft wunderbar mit seinen 3 Beinen, kann toben und ist super drauf. Heute, nach fast 4 Tagen, ist es so als wäre er schon immer dagewesen (Couch meins, Bett meins ... alles meins wink).
Ein großes Danke an seine Pflegestelle !