Dieser Hund wurde vermittelt von www.pro-canalba.eu

Mein 'jetziger' Name
Yoschi

Mein Name im Tierheim
Johnny

Rasse
Maremmano

Das ist mein Hund und ich möchte gerne einen neuen Happy End Beitrag hinzufügen

Eintrag vom 25.05.2021
Mein neues Zuhause. Erzählt von Yoschi einem Herdenschutzhund
Erzählt von Yoschi einem Herdenschutzhund.
 
 
Es war ein Donnerstag, die Menschen nennen ihn Vatertag, warum auch immer!
 
 
Alle waren in meiner Pflegestelle zu Hause, aber irgendwie war es doch anders. Mein Frauchen war traurig und ich wusste nicht warum. So gegen Mittag fuhr so ein weißes Auto auf unser Grundstück und wie es meine Art ist, kündigte ich den Besuch an. Ein Mann und eine  Frau stiegen aus.  Mhh, der Geruch kam mir bekannt vor, also müsste ich sie ja doch schon irgendwie kennen. Ich begrüßte sie schwanzwedelnd und siehe da, sie knuddelten mich gleich.  Wuff.... war schon ein tolles Gefühl, denn ich liebe es geknuddelt zu werden. Sie unterhielten sich einige Zeit mit meinem Frauchen und dann ging alles sehr schnell. Mein damaliges Frauchen legte mir mein Hundegeschirr an und ich dachte erst wir würden spazieren gehen, doch ich sollte in dieses weiße Auto springen,  na, gut dachte ich und sprang hinein. Der Mann und die Frau stiegen ins Auto und winkten kurz, dann fuhren wir los. Oh mein Gott, was passiert hier?? Das Frauchen redete sehr lieb auf mich ein und beruhigte mich.
 
Nach einiger Zeit kamen wir an,  sie nannten es, "das ist jetzt dein neues Zuhause".  Ich sprang aus dem Auto und lief direkt in den Innenhof des Hauses. Es roch alles so anderes.  Wir gingen durch ein Seitentor ins hintere Grundstück und da war er, ein großer Garten. Alles war grün und  blühend. Ich flitze gleich los und und musste alles beschnuppern. Eine tolle  Blätterhöhle wurde gleich beschlagnahmt, die ist nur für mich! 
 
Doch dann kam mir der Gedanke, ist das alles nur ein Traum?!
 
Ach, ich wünschte mir, ich könnte hier bleiben. Ich zeigte mich jetzt von meiner besten Seite und dachte mir, wenn es kein Traum ist, vielleicht klappt es und ich kann bleiben. 
 
Der Mann sagte, komm mit ins  Haus. Ich stutzte, ach was, wird schon gut gehen und ging ganz vorsichtig hinein.
 
Natürlich habe ich erstmal alles genau untersucht.  Nun wurde ich wieder geknuddelt und man sagte mir, hier bist du jetzt zu Hause und darfst für immer bleiben. 
 
Ich hätte vor Freude weinen können, doch ist das nicht nur ein Traum? Nach all den Jahren der Entbehrung sollte mir dieses Glück wiederfahren, ich konnte es nicht glauben. Mein neues Frauchen und Herrchen kümmerten sich sehr liebevoll um mich. Es war einfach nur toll..
 
Am nächsten Tag gingen wir zu einem grossen Wasser, sie nannten es den Rhein. 
 
Hier gab es soviel zu schnüffeln, man konnte gar nicht genug bekommen. Viele andere Hunde waren  hier unterwegs. Einige bellten  mich an und ich antwortete ihnen. Naja, vielleicht war es nicht immer so gut. Einen Tag später, ich ging mit Herrchen spazieren, es kam ein schwarz/weißer Riese auf uns zu gerannt, mein erster Gedanke war, Herrchen schützen, ich  musste dem Einhalt gebieten.... was mir auch gelang. Er blieb kurz vor uns stehen und drehte ab. 
 
Mein Herrchen hat allerdings den Hundehalter zur Schnecke gemacht. Er entschuldigte sich bei uns und wir gingen dann weiter. Naja, ich glaube das Anbellen sollte ich mir doch etwas abgewöhnen, allerdings wenn Herrchen sagt " Aus", mach ich es immer öfter. 
 
 
Ein paar Tage später , kam ein riesiges Paket an. Herrchen packte es aus. Wuff, es sah aus wie ein riesiges Bett. Sollte das für mein Frauchen sein? 
 
 
Er legte es ins Wohnzimmer und sagte, komm rein, ich wusste nicht was er von mir wollte.
 
 
Ich legte mich einfach vor das Bett..mal sehen was passiert.
 
Aber jetzt schaut gerade keiner hin,  mhh schwups schon liege ich drin.
 
 
Es ist Suuper bequem und ich hab alles im Blick. Hier bleibe ich erstmal drin, so etwas tolles habe ich noch nie gehabt und ich muss sagen , hier gefällt es mir immer besser. 
 
Mein Herrchen und ich gehen jeden Tag stundenlang spazieren  durch die Felder und den Rheinauen. Man kann hier soviel schnüffeln und bekommt  einfach nicht genug. Ich werde mich auf jeden Fall von meiner besten Seite zeigen, denn hier möchte ich für immer bleiben.
 
 
P.S. Ich habe Frauchen und Herrchen heimlich zugehört, sie sagten, das ich auf jeden Fall bleiben werde. 
 
 
So ein tolles Zuhaus , ich  habe wohl einen guten Schutzengel gehabt ???? 
 
 
 
Es sind die ohne Schuhe ,
die jeden Weg mit uns gehen.
Es sind die ohne Geld , die uns
all das geben , was unbezahlbar ist.
Es sind die, die nichts versprechen,
die uns niemals enttäuschen.
Es sind die, die nichts besitzen,
die uns oft mehr geben können,
als die meisten Menschen.