Dieser Hund wurde vermittelt von www.pro-canalba.eu

Mein 'jetziger' Name
Alf

Mein Name im Tierheim
Alfonso

Rasse
Maremmano Mischling

Das ist mein Hund und ich möchte gerne einen neuen Happy End Beitrag hinzufügen

Eintrag vom 20.08.2020
Wie schön, dass du da bist!

Hallo mein Name ist Alf. 
Ich habe in den letzten Tagen eine sehr aufregende Reise hinter mich gebracht und viele neue Eindrücke gewonnen. 
Mein (offensichtlich) neues Herrchen hat mich zusammen mit meinem Bruder Alessandro am 1. August aus Italien abgeholt. 
Es war eine lange Fahrt, aber ich habe zusammen mit meinem Bruder fast durchgängig gelegen und geschlafen. Ein wenig verunsichert war ich auch. Italien, Schweiz, Deutschland.... das war ziemlich aufregend. Wir sind dann mitten in der Nacht ohne Pause in meinem neuen Zuhause angekommen. 
Da habe ich dann direkt auch Frauchen kennengelernt, einen weiteren Hund und zwei kleine Kinder. Wir waren so aufgeregt, dass auch gleich alle um 4Uhr Nachts wach im Wohnzimmer  standen. :-)
Wir waren alle so müde, aber ins Körbchen wollten ich und mein Bruder erstmal nicht. 
Wir haben tagsüber viel geschlafen und gegessen. Am Abend waren wir dann alle sehr erschöpft und haben eine wunderbar ruhige Nacht gehabt. 
Gut geschlafen und gestärkt haben wir am nächsten Tag alles erschnüffelt und erkundet. So viele neue Eindrücke und Geräusche. Mein Bruder Alessandro und ich haben Herrchen und Frauchen auf alles, was neu war und Geräusche gemacht hat, aufmerksam gemacht. 
Mittlerweile, nach ein paar Erklärungen, sind wir aber mit den neuen Eindrücken relativ gut vertraut. Wir sollen auch Meldung geben, allerdings wissen wir jetzt, dass Frauchen und Herrchen dann auch für uns da sind und wir schnell wieder Ruhe geben können. 

Zwei Tage später sind wir dann zum Tierarzt gefahren. Die vielen anderen Hunde dort haben uns ziemlich auf Trab gehalten, bzw. wir waren wahrscheinlich auch ein wenig überfordert. Wir wussten ja auch nicht, was jetzt passiert. Tut das weh? Kommen wir wieder woanders hin? 

Am Ende war alles gut. Zu Hause haben wir uns direkt wieder in den Garten gelegt und konnten entspannen. Die beiden Kinder haben unser Fell komplett durchgekämmt. Das fanden wir super! 
Herrchen und Frauchen haben auch mitgemacht. Einfach toll war das!

Die Welpenschule haben wir auch schon besucht. Herrchen und Frauchen wollen uns zeigen, dass man auch an der Leine laufen kann. Sie sagten was von „Spaziergängen“. Bislang kannten wir das gar nicht. Hört sich aber sehr interessant an. ;) 
Die Hunde in der Welpenschule haben uns kaum gestört. Naja.... manchmal haben sie uns beim Rumliegen genervt. Spielen wollten wir erstmal nicht. Wir wollten uns das Spektakel auch einfach mal anschauen. 
Wieder zu Hause, haben wir uns wieder in den Garten gelegt. Wir waren hundemüde aber auch sehr glücklich. 

Alles in allem sind die Tage hier sehr entspannend. Ab und zu sollen wir uns mal hinsetzen oder hinlegen. Noch wissen wir nicht warum, aber es stört uns auch nicht. Diese leckeren Kleinigkeiten sind aber immer super. 

Alessandro und ich können hier sehr frei leben. Ab und zu mal bellen, Frauchen und Herrchen Bescheid sagen, den Garten erkunden und viel liegen und schlafen. 

Das Schönste hier ist die Ruhe. Davon hatten wir noch nicht so viel in unserem kurzen Leben.

Abschließend bis hier hin würde ich sagen, dass wir unser neues Zuhause sehr schön finden. 
Leider ist mein Bruder Alessandro hier nur zur Pflege. Ich hoffe natürlich, dass er ein neues, schönes Zuhause mit vielen netten und tollen Menschen und vielleicht auch anderen Hunden findet. 
Bis dahin bleibt er einfach bei uns und wir lernen jeden Tag etwas Neues. Also wie ein Maremmano eben....... wenn wir Lust haben. ;) 

Ich bin auf jeden Fall sehr froh, hier zu sein und das ist meine neue Familie auch. 
Anschließend gibt es noch ein paar Bilder von mir.