Dieser Hund wurde vermittelt von www.pro-canalba.eu

Mein 'jetziger' Name
Pino

Mein Name im Tierheim
Emanuel

Rasse
Mischling

Das ist mein Hund und ich möchte gerne einen neuen Happy End Beitrag hinzufügen

Eintrag vom 29.05.2020
Ein neues Leben hat begonnen...

Die ersten Worte sollen den Engeln des Pro-Canalba Teams und der Alfa in Italien gehören: Wir danken euch von Herzen für euren Einsatz und eure Liebe, die ihr den armen Seelen, die ihr rettet, entgegenbringt! Wir bewundern eure top Organisation - angefangen von der tollen Internetseite mit den vielen Hintergrundinfos zu eurer Arbeit, den netten Kontakten, bis hin zu dem Trapo mit den mutigen Fahrern und der professionellen Übergabe mit allen Sicherheitsvorkehrungen! Das gibt eine glatte 1! Vielen lieben Dank an dieser Stelle auch an die liebenswerte Frau Claudia Binz, die uns sehr gut betreut hat und die undankbare Aufgabe hatte, uns wegen der Pandemie immer wieder zu vertrösten, da der Pino und seine Geschwister nicht aus dem Lager raus durften. Sie machen das wunderbar!

Pino berichtet euch von seinen ersten 5 Tagen bei uns...

Tag 1: " Mitten in der Nacht werde ich in ein anderes Auto in eine andere Box verladen. Ich mache mich ganz klein und zittere vor Angst und Aufregung, obwohl ich total müde bin. Eine Hand hält mich bis wir in meinem neuen Zuhause ankommen - das gefällt mir, denn ich lege meinen Kopf in die warme Hand. Ich finde in der restlichen Nacht und am ganzen folgenden Tag keine wirkliche Ruhe und laufe viel im Kreis - wie in dem grässlichen Zwinger im Lager. Ich erschrecke mich an allem um mich herum, bin aber zu neugierig um mich zu verstecken. Ein anderer Hund wohnt hier. Er ist total freundlich, ruhig und entspannt und ich wende mich ihm zu und folge ihm auf Schritt und Tritt. Auf jeden Fall habe ich sehr viel Hunger und esse und trinke die leckeren Dinge die man mir anbietet. Zum Glück habe ich keine Verdauungsprobleme. Meine Geschäfte mache ich bereits von heute an in den Garten-nachts wecke ich wenn ich raus muss. Weshalb ich Stubenreinheit kenne, kann ich mir selbst nicht erklären und auch meine Familie bewundert dies mit großem Staunen."

Tag 2: " Meine Neugier wird größer - wenn da nur nicht die ganzen fremden Geräusche wären, aber ich schaue immer wie mein Hundebruder reagiert - zum Glück ist er sehr ruhig. Wir bleiben den ganzen Tag im großen Garten. Das Laufen auf Gras ist neu für mich, deshalb bewege ich mich erst mal ganz vorsichtig.Ganz ruhig darf ich mich umsehen und alles erkunden. Meine Familie lässt mich ankommen. Männer machen mir noch Angst, aber ich beobachte sie genau."

Tag 3: " Mein erster Spaziergang durch saftige Wiesen-herrlich! Das macht mir richtig Spaß. Erstaunlicherweise kann ich an der Leine laufen. Meine Körperhaltung strahlt Freude aus, ich tänzle durch den Wind und fühle mich immer sicherer. Die innere Unruhe will einfach nicht weggehen, obwohl ich so müde bin-dann laufe ich meine Runden im Garten um mich zu beruhigen."

Tag 4: " Heute fällt die ganze Anspannung der letzten Tage von mir ab - ich schlafe sehr viel und schenke meiner Familie immer mehr Vertrauen. Mein Bad in der Donau war ein super Gefühl. Ich bezwinge die Treppe im Haus ganz alleine-das macht mich stolz. Die kurze Autofahrt in der Box ist okey für mich. Ich will dazugehören und gefallen."

Tag 5: "Die Tierärztin untersucht mich. Da ich bereits zweimal geduscht werden musste ( ich war direkt aus dem Lager sehr verschmutzt bei meiner Ankuft ) und wegen Flöhe bereits von meiner Familie behandelt wurde, ist die Ärztin sehr zufrieden mit mir. Ich sei in einem sehr guten Allgemeinzustand, meinte sie! Na, wer hört das nicht gerne :-). alle Impfungen sind vollständig vorhanden. Die Ärztin lobt das Sicherheitsgeschirr, das ich von Pro-Canalba trage und den Adoptionsablauf!"

"Meine Familie sagt mir ständig ich sei ein Goldschatz, ich sei mutig und werde jeden Tag ruhiger. Bildhübsch sei ich. Sie sind alle sehr verliebt in mich - mitsamt meinem Hundebruder. Wenn ich in den Schlaf  gekrault werde, lächle ich und freue mich auf das was kommt. Ich bin ein großer Schmuser und finde mich jeden Tag besser zurecht. Ich komme an!"

Fazit: Gebt den Hunden eine zweite Chance-sie haben es so sehr verdient und geben so viel an uns zurück. Wir sind sehr glücklich, dass Pino nun zu uns gehört und wir danken ihm, dass er uns so schnell sein Vertrauen schenkt!