Dieser Hund wurde vermittelt von www.pro-canalba.eu

Mein 'jetziger' Name
Dori

Mein Name im Tierheim
Birte

Rasse
Mischling

Geboren ca.
05.2019

Das ist mein Hund und ich möchte gerne einen neuen Happy End Beitrag hinzufügen

Eintrag vom 07.01.2021
Hallo hier bin ich wieder, eure Dori...

...ich wünsche allen Fellnasen und ihren Besitzern ein gesundes und positives 2021.

Den Fellnasen, die im Dezember nach Deutschland zu ihren Familien gekommen sind, wünsche ich eine ganz tolle Zeit hier im neuen und sicheren Zuhause. Auch wenn einige Dinge noch ein wenig Zeit erfordern, nach und nach wird alles einfacher.

Mein Bruder Loki und ich sind genau am 2.2.2020 zu unseren Familien gekommen. Wir hatten das Glück, dass wir nicht noch einmal voneinander getrennt wurden und gemeinsam die Reise von Italien nach Deutschland antreten durften.

Inzwischen sind wir schon richtig groß geworden und haben uns weiter entwickelt zu richtigen Teenagern.  Dass es nicht immer einfach mit uns ist, würde ich blind unterschreiben und Loki entwickelt sich immer mehr zum Schmuser und Charmeur.  Stundenlanges streicheln gehört täglich zu seinen Lieblingsbeschäftigungen, neben Fressen und Spazieren gehen.

Ich habe dafür eher das Jagen und das Buddeln entdeckt und Herrchen und Frauchen behaupten, nach all den Jagdhunden die sie hatten, wäre ich der erste richtige Jagdhund. Das macht mich stolz.

Ich glaube nur mich, denn beide behaupten jetzt, ich würde nur auf einem einsamen Planten jemals ohne Leine laufen dürfen,  da ich bei dem Anblick von Hasen, Rehen, Eichhörnchen, Enten einfach alles um mich herum vergesse. 

Auch die anderen Hunde um mich herum interessieren mich nicht wirklich. Man begrüßt sich kurz und geht weiter. 

Zum Thema weitergehen.  Ich habe mittlerweile auch keine Angst mehr vor Hauseingängen. Bis vor 8 Wochen haben wir unsere Freunde immer über den Garten besuchen müssen und ins Haus wollte ich auch nicht wirklich. Mir fehlte irgendwie immer der Fluchtweg.

Da ich Herrchen und Frauchen jetzt schon viel mehr vertraue nach einem Jahr, gehe ich auch im Dunkeln mit den beiden spazieren und gehe shoppen in der Kauoase und bei paribal.

In einem Jahr sind wir bestimmt ein super Team und vertrauen uns gegenseitig noch viel mehr.

Vielen lieben Dank noch einmal an das pro- canalba Team und macht weiterhin ganz viele Fellnasen und  Menschen glücklich.

Bis bald Dori

Eintrag vom 07.08.2020
Hallo liebe Happy End Leser

Ich habe mich schon lange nicht mehr gemeldet. Das liegt daran, dass ich in der Zwischenzeit damit beschäftigt war, meine Familie, Umgebung und Eindrücke weiter näher kennenzulernen.

Durch Corona war einiges auch für uns viel schwerer. Herrchen und Frauchen konnten keinen Hundetrainer finden, soziale Kontakte waren sehr schwer zu finden.

Gott sei Dank haben alle unsere Freunde mit ihren Hunden dazu beigetragen, dass mein Bruder Loki und ich uns schneller einleben können und unsere Schwächen im Umgang mit verschiedenen Situationen besser meistern.

Wir waren in der Zeit sehr erfinderisch und Frauchen hat einen eigenen Agility Parcours im Garten aufgebaut, den ich total gerne ablaufe. Zum Fun Agility war ich dreimal, da habe ich mich nicht wohl gefühlt.

Wir haben uns dann dazu entschlossen, ein paar Einzelstunden zu nehmen, da meine Probleme eigentlich keine wirklichen Probleme mehr sind und mit der Zeit durch ganz viel Geduld wahrscheinlich kaum noch auffallen.

Dazu gehören:

- Schuhe und Socken klauen

- Löcher buddeln und Blumen ausgraben.

- Autofahren

- Freunde besuchen geht nur über den Garten, eventuell klappt es bis ins angrenzende Wohnzimmer

- Kinder wirken auf mich noch befremdlich

- mein extrem stark ausgebildeter Jagdtrieb

 

Gelernt habe ich schon ganz viel, nur um meine positive Seite auch einmal zu zeigen:

- Sitz, Platz, Bleib, Fuß, Weiter, Zurück 

- Nasenarbeit, Agility

- zu Herrchens Freude sitze ich jetzt beim Fernsehen gucken auf dem Sofa

- Angst habe ich kaum noch (nur vor Kindern, sehr stürmischen Hunden und fremden Räumlichkeiten).

- ich kann schon für eine kurze Zeit alleine auf das Haus aufpassen.

Ich wünsche allen Fellnasen und ihren Familien eine ganz tolle Zeit, bleibt gesund und ich werde mich bald wieder melden.

Eure Dori

Eintrag vom 11.02.2020
Heimathafen

Hallo, mein Name ist Dori, vorher hieß ich Birte.

Am 2.2.2020 habe ich mit meinem Bruder Loki, vorher Basti, gegen 15.30 Uhr meinen Heimathafen erreicht. Meine neue Familie hat uns sehr herzlich empfangen. Es standen 2 Körbchen für uns bereit und es gab Leckerchen.

Ich war so müde, dass ich mir den großen Garten, in dem ich heute schnüffel und tobe, gar nicht angeguckt habe. Was auch ganz neu für mich ist, ist die Katze. Warum ich an ihr nicht schnüffeln darf, verstehe ich nicht. Herrchen und Frauchen haben es auf alle Fälle nicht leicht mit mir. Mein Bewegungsdrang und meine Neugier kennen keine Grenzen und nichts ist sicher vor mir. Mein Bruder ist da ganz anders. Er ist eher schüchtern und zurückhaltend. Wenn er keine Lust hat mit mir zu spielen, dann kommt der Hund vom Nachbarn rüber. 

Ich wünsche allen Fellnasen auch ein schönes neues Zuhause gefunden zu haben.

Eure Dori