Dieser Hund wurde vermittelt von www.pro-canalba.eu

Mein 'jetziger' Name
Fina

Mein Name im Tierheim
Rosina

Rasse
Mischling

Geboren ca.
10.06.2019

Das ist mein Hund und ich möchte gerne einen neuen Happy End Beitrag hinzufügen

Eintrag vom 18.06.2020
Unser Traumhund

Fina erzählt ... jetzt bin ich schon 8 Wochen in meinem neuen Zuhause und ich liebe meine neue Familie und sie mich. Wir erleben so viele tolle Sachen zusammen und ich habe soviel Vertrauen, dass ich alles mitmache. Ich habe schon ganz viele Hundefreunde kennengelernt, auch wenn ich erst einmal sehr vorsichtig bin und mich am liebsten verstecken würde. 

Hier bei uns ist immer was los, meine beiden kleinen Herrchen bekommen ganz oft Besuch von Ihren Freunden und die streicheln mich alle .. das ist toll.

Ich bleibe sogar schon ab und zu alleine zu Hause und finde das gar nicht schlimm, ich lege mich dann in mein Körbchen und schlafe eine Runde.

Ich mache auch gerne Blödsinn und knabbere alles, was mir zwischen die Zähne kommt, an - ich kann so schlecht widerstehen.

Was ich beim Spazieren finde esse ich auch, das findet mein Frauchen nicht so gut und meckert dann immer mit mir.

 

Frauchen schreibt ....

.... die ganz Familie ist total verliebt vom ersten Tag an sind wir hin und weg.

Sie macht jeden Tag Fortschritte und wird immer mutiger, sie ist so gut angekommen, total entspannt.

Das ist genau der Hund, den wir gesucht haben.

Eintrag vom 01.05.2020
Endlich angekommen

Hallo mein Name ist Fina, 

ich habe eine lange Reise hinter mir, wurde in ein fremdes Auto gesteckt,  dann ging der Kofferraum wieder auf und fremde Menschen haben mich gegrüßt, die aber total lieb zu mir waren und mir ganz viel Leckerlies gegeben und mich hinterm Ohr gekraut haben.

Dann sind wir weiter gefahren, weil ich mich nicht getraut hatte auszusteigen und dann habe ich mein neues Zuhause kennengelernt, mir wurde mein Körbchen gezeigt und wo ich trinken und essen kann. Aber mir war das alles fremd und ich hatte sehr viel Angst, nach ein paar Tagen wurde es aber besser und meine neue Familie ist so toll. Auch die beiden Jungs dürfen mich streicheln, aber am liebsten habe ich mein Frauchen, die gibt mir ganz viel Sicherheit.

Jetzt bin ich 1 Woche in meinem neuen Zuhause und fühle mich hundewohl, wenn da nicht so viele Sachen wären, die ich nicht kenne, ich erschrecke mich oft vor alltäglichen Sachen, Geräuschen. Meine Artgenossen hier sind mir auch nicht so geheuer und ich bleibe dann immer lieber stehen und warte ab was passiert.

Auto fahre ich total gerne, wenn meine neue Familie dann aber an einen neuen Ort mit mir fährt, traue ich mich erst nicht auszusteigen (ich werde dann viel gelobt) und überwinde meine Angst.

 

Fina ist eine ganz tolle Hündin, die komplette Familie ist total verliebt in sie, sie macht auch Blödsinn zwischendurch (kaut auf Schuhen herum). Man muss ganz viel Geduld haben und bekommt dann aber ganz viel Liebe zurück.

Bis bald