Dieser Hund wurde vermittelt von www.pro-canalba.eu

Mein 'jetziger' Name
Dojan

Mein Name im Tierheim
Jupp

Rasse
Pointer-Mischling

Das ist mein Hund und ich möchte gerne einen neuen Happy End Beitrag hinzufügen

Eintrag vom 25.12.2020
Frohe Weihnachten

Wir wünschen dem ganzen pro-canalba-Team und allen Hundeeltern und ihren Vierbeinern von ganzem Herzen ein schönes, ruhiges Weihnachtsfest mit ihren zwei- und vierbeinigen Familienmitgliedern!

Am vergangenen Dienstag ist Dojan endlich an seinem kaputten Ellbogen operiert worden. Ein recht großes Knochenstück wurde aus dem Gelenk entfernt, die Gelenkflächen etwas geglättet und das Gelenk gespült. Ohne dieses störende Knochenstück, das immer wieder bei Bewegung im Gelenkspalt für Schmerzen gesorgt hat, wird es Dojan sicher bald deutlich besser gehen. Er muss ziemliche Schmerzen gehabt haben, meinte der TA. Auch wenn er es sich so kaum anmerken ließ. Das Gelenk ist hocharthrotisch und er wird nie wie ein gesunder Hund laufen können. Doch es kann nur besser werden. 

Schwierig oder fast unmöglich dürfte es werden, ihn wie angeordnet sechs Wochen ruhig zu halten, da er schon drei Tage nach der OP am liebsten wieder vollstoff unterwegs wäre. Um ihn zu beschäftigen, gibt es jetzt jede Menge Futterspiele im Haus, in unterschiedlichsten Varianten. Und natürlich Physiotherapie. Ich werde weiter über seine Fortschritte berichten.

Ganz liebe Grüße und einen guten Rutsch in ein für alle hoffentlich besseres Jahr 2021. Bleibt alle gesund!

Sabrina mit Bugsi und Dojan

Eintrag vom 04.10.2020
Zwei Wochen...

... ist es nun schon her, daß Sabrina und Bugsi mich in Mommenheim abgeholt haben. Und was soll ich sagen: Es ist super hier! Leckeres Essen, viel Bewegung und Kuscheleinheiten. Ich zeige ihnen täglich, wie toll ich es finde und wie sehr ich mich freue, daß ich hier bleiben darf. Ok, manchmal bin ich vielleicht etwas stürmisch und wedel Bugsi fast um.wink Der ist halt nicht mehr so standfest. Aber ich meine es bestimmt nicht böse!angel

Heute hat Sabrina ein grünes, quietschendes Etwas mit in den Garten genommen. Sie nennt das einen Ball. Der ist voll cool!laugh Sie wirft und ich bringe ihn zurück. Naja, meistens jedenfalls.wink Hab auch eine quietschende Plüschente bekommen. Aber die wird nicht lange halten. Werdet Ihr schon sehen!

Ich schicke Euch noch ein paar Fotos und melde mich bald mal wieder. Sabrina will jetzt noch reiten gehen und da sollen wir vorher noch in den Garten.

Liebe Grüße an alle

Euer Dojan

Eintrag vom 24.09.2020
Willkommen im neuen Leben Dojan!

Liebes rpo-canalba-Team!

Zuerst einmal: Ein ganz, ganz herzliches DANKESCHÖÖÖN an Euch alle!!!  Vielen, vielen lieben Dank für den Einsatz, den Ihr täglich für die Fellnasen bringt, damit sie ein Zuhause finden und wir Zweibeiner so tolle neue Familienmitglieder in Empfang nehmen können! Der Anblick, als die Karawane aus fünf! Fahrzeugen am Sonntagmorgen in Mommenheim auf den Feldweg abgebogen ist, war wirklich unglaublich!!!

Für Dojan, ehemals Jupp, war der Start in sein neues Leben sehr viel schwieriger als für seinen Bruder. Er hat lange herzzerreißend geweint, als wir ihn von Joseph (jetzt Linus) getrennt haben, der ihn übrigens nicht weiter beachtet hat nachdem seine Adoptantin ihn an die Leine genommen hatte. Dojan hingegen verstand die Welt nicht mehr, weder Bugsi noch ich konnten ihn anfangs trösten…

Erst einmal im Auto auf einem weichen Deckchen und dem Weg nach Hause kehrte dann schlagartig Ruhe ein. Seitdem geht es steil bergauf. Dojan liebt Autofahren! Im Kofferraum ist es völlig egal, wenn ich den Wagen irgendwo abstelle und mich entferne – dort fühlt er sich richtig wohl. Im Haus geht’s inzwischen so mit dem Gejaule, wenn ich mich kurz entferne und auch die Pferde kann ich schon ganz gut versorgen. Ein paar Minuten wird die Nachbarschaft noch davon in Kenntnis gesetzt, daß ich mich entfernt habe und er  jetzt mit Bugsi alleine ist. Doch nach ein paar Minuten gibt sich auch das dann. Dojan geht schon wirklich gut an der Leine, sein Jagdtrieb hält sich bisher sehr in Grenzen, meine Kaninchen interessieren ihn (noch) nicht. Die regelmäßige Bewegung auf unseren Spaziergängen und der Freilauf im Garten tun ihm sichtlich gut. Seine Bewegungen sind schon viel flüssiger geworden, auch wenn er durch seine Behinderung immer etwas abgehackt und hoppelnd läuft. Das ist es auch, glaube ich, was Bugsi noch sehr irritiert und ihn lieber etwas Abstand halten lässt. Ansonsten ist Dojan nämlich sehr freundlich zu meinem Senior und gemeinsames Liegen auf der Couch oder dem Bett kein Problem.

Nur an Dojans Geschmack müssen wir noch arbeiten. Bisher hält sich sein Appetit nämlich sehr in Grenzen, was der Tatsache, daß er dringend 2-3 kg abnehmen muss, sehr entgegen kommt. Was der Italiener nicht kennt, frisst er nicht. Lediglich die Rinderlunge hat nach anfänglicher Skepsis nun seine Begeisterung geweckt und wird gerne genommen.

Den Erstbesuch beim TA hat er mit Bravour gemeistert. Die Dermatitis am Rutenansatz werden wir im Auge behalten und die laut TA nicht klar definierbaren Herzgeräusche werde ich in der Klinik abklären lassen, wenn wir dort wegen Dojans rechtem Vorderlauf vorstellig werden. Sobald er sich noch etwas mehr eingelebt hat, werde ich dort abklären lassen, ob seine Behinderung eventuell operativ behandelt werden kann oder ob er nur eine Orthese oder ähnliches vom Tierorthopädietechniker angepasst bekommt.

Heute waren wir im Büro und auch das klappte hervorragend. Gleich geht’s nach Hause. In einem Wort zusammengefasst: TRAUMHUND. Einen umkomplizierteren vierbeinigen Begleiter kann ich mir kaum vorstellen.

Liebe Grüße an das gesamte Team

 

Sabrina mit Bugsi und Dojan