Dieser Hund wurde vermittelt von www.pro-canalba.eu

Mein Name
Teofilo

Rasse
Labrador Mischling

Das ist mein Hund und ich möchte gerne einen neuen Happy End Beitrag hinzufügen

Eintrag vom 23.03.2021
Das Leben wird immer schöner

Jetzt melde ich mich auch mal nach 5 Monaten zu Wort. Nachdem doch alles für mich anfangs sehr unheimlich war, habe ich ganz tolle Fortschritte gemacht. Wir gehen hier an Flüssen, in den Bergen, durch Wiesen und durch Weinberge. Das macht mir riesig Spass. Ich glaube, wenn es etwas wärmer ist, gehe ich auch mal schwimmen.
Aber das Tollste ist, im Gras wälzen. Das mache ich jeden Tag. Ich hab mal ein Foto dazu gelegt. Die Mama hat mir auch einen Ball gekauft, sagt sie jedenfalls. Aber irgendwie spielt die immer nur damit. Manchmal zeig ich ihr, wo er liegt. Aber holen muss sie ihn schon selber, sie hat ihn ja auch weggeworfen. Ich spiele seit Neuesten lieber mit Baumstämmen. Naja, also grossen Ästen. Und letztens habe ich auch ein Loch am Flussufer gebuddelt, da roch es super gut. Plötzlich springt da ein kleines Tier raus. Man, hab ich mich erschrocken. Ich bin dann ganz schnell zu Mama.
War wohl eine Maus, hat sie jedenfalls gesagt und würde mir nix tun. Zu dem Loch gehe ich aber trotzdem lieber nicht mehr hin.
Ganz lieben Dank an pro-canalba und allen Helfern, dass ihr mir ein Zuhause gesucht und ein "Leben" geschenkt habt und mich in den 7 Jahren nicht aufgegeben und vergessen habt.

Ich melde mich natürlich wieder.

Euer Teofilo

Eintrag vom 23.11.2020
Ein absoluter Glücksgriff

Liebes pro-canalba-Team, liebe Frau Beier,

jetzt ist Teofilo, der seinen Namen behalten hat, aber Teo gerufen wird, seit 3 Wochen bei mir.

Die 7 Jahre von Welpen an im Tierheim haben den lieben Kerl sehr geprägt. Er hat einen ganz tollen Charakter und ist unglaublich sensibel, was für ihn die Zeit im Tierheim wohl noch extremer gemacht hat.

Mittlerweile haben wir eine zarte Bande zueinander aufgebaut, die aber noch sehr zerbrechlich ist. Wenn er mich nicht mehr sieht, sitzt er leise vor sich hin heulend in der Ecke. Er traut sich noch nicht nachzukommen, sowie er sich auch nach wie vor nicht frei im Haus bewegen mag. Das Körbchen findet er nach wie vor sehr suspekt und liegt lieber daneben. Ich setze mich jetzt immer rein, wenn ich die Leckerlis verteile. Wenigstens hat er jetzt keine Angst mehr davor. Er freut sich schon, wenn er die Leine sieht und geht extrem ordentlich an ihr. Obwohl er das Geschirr nicht so klasse findet. Bei den ersten Spaziergängen ging er nur in geduckter Haltung und mit eingeklemmter Rute. Das hat sich jetzt aber geändert.

Das tollste für ihn aber ist, wenn er gekrabbelt wird. Dann scheint er alles zu vergessen.

Mit Teo ist ein ganz toller Hund bei uns eingezogen. Es tut mir unendlich leid, dass ich ihn nicht früher entdeckt habe. Er braucht noch viel Zeit, aber ich freue mich schon riesig, wenn er das erste Mal mit stolz erhobenen Haupt neben mir durch die Wiesen marschiert.

Wir halten euch auf dem Laufenden.

Vielen, vielen Dank für diesen tollen Kerl.