Dieser Hund wurde vermittelt von www.pro-canalba.eu

Mein Name
Gina

Rasse
Mischling

Geboren ca.
ca. 06.2017

Das ist mein Hund und ich möchte gerne einen neuen Happy End Beitrag hinzufügen

Eintrag vom 02.07.2020
Gina hatte Urlaub

Wir haben das "Ehepaar" Gina & Felix jetzt gute 2 Monate und möchten wieder einen kurzen Bericht abgeben.
Inzwischen waren wir alle für 2 Wochen an der Ostsee in Binz. Wir 4 hatten eine geräumige FeWo und neue Eindrücke kamen auf die Hunde zu. Anfänglich gab es Probleme, weil wir in der 1. Etage wohnten. Felix & Gina wollten die Treppe nicht hoch. Aber nach etwas Geduldsspiel hat das prima geklappt. Sie tippelten ohne Leine und ohne Hilfe selbständig die Treppe hoch und runter.

 

Was wir bei Gina feststellen konnten ist, daß sie fast total taub ist. Manchmal macht sie das unsicher und sie erschrickt auch. Aber damit können wir leben. Wir versuchen, uns mit ihr durch Zeichen zu verständigen.
Ihr triefendes Auge wird auch behandelt und es ist etwas besser geworden. Der Tierarzt meinte, der Tränenkanal sei verstopft und müßte bei Narkose frei gemacht werden. Das wird dann mal gemacht.
Die guten Seiten überwiegen sehr. Gina ist stubenrein, geht auch von Anfang an relativ gut an der Leine. Das hat sich immer besser entwickelt. Nur wenn Felix dabei ist, dann zieht sie auch. Will als Erste vorgehen. Wenn wir zwei alleine gehen, ist es entspannt.
Gina macht das Autofahren, im Gegensatz zu Felix, keine Probleme. Ich hebe sie in den Kofferraum und sie verhält sich ruhig.
Sie ist auch anderen Hunden gegenüber neutral. Sie hat nicht den Drang zu ihnen, hält lieber Abstand. Gina ist keine Krawalltüte. Bisher hat es nie Probleme gegeben. Wir haben Glück gehabt mit unserem "Pärchen"

Wir möchten uns noch einmal bei dem Team von "pro Canalba e.V." für ihren Einsatz bedanken. Als wir die Hunde übernahmen, waren die Trapo-Leute sehr freundlich und angenehm, obwohl sie bereits viele km und sehr viele Stunden unterwegs waren. Auch bei Fragen an unsere Vermittlerin ging alles bestens.


Liebe Grüße an alle und bleibt gesund.

Eintrag vom 25.05.2020
Ich muß mich doch mal melden

Hallo an die fleißigen Leute von pro-canalba e.V.. Ich muß mich doch mal zwischendurch bei euch melden.

Ich bin jetzt mit meinem Freund "Felix" 4 Wochen in meinem neuen Zuhause. Die erste Woche war ein bißchen aufregend, denn es stürmten viele neue Eindrücke und Gerüche auf mich ein. Daran habe ich mich aber schnell gewöhnt und bin inzwischen ganz relaxed in Haus und Garten. Toll ist auch, daß "Felix", mit dem ich den Zwinger in der Canile geteilt hatte, auch hier sein Heim mit mir gefunden hat.

Wenn ich mit Frauchen, Herrchen und "Felix" hier meine Runden drehe, bekommt meine Hundenase viele Gerüche von anderen Hunden und Wildtieren zu schnüffeln. Dann bin ich ganz aufgeregt. Den Fuchs habe ich auch schon gesehen und hätte ihn am liebsten gejagt. Aber Herrchen ließ mich nicht, denn ich gehe an der Leine. Das kann ich schon recht gut.

Bei der Tierärztin waren wir auch schon alle zusammen. Bei der Untersuchung habe ich mich gut benommen, denn es gab Leberwurst aus der Tube. Die Spritze hat mir auch nichts ausgemacht. Ich bin auch gesund, sagte die Tieräztin. Nur mein linkes Auge tränt und dagegen bekomme ich von Frauchen oder Herrchen jetzt Tropfen ins Auge.

Die 4 Wochen in meiner Familie sind schnell vergangen. Nun fahren wir bald an die Ostsee. Darauf bin ich gespannt. Ich wünsche allen adoptierten Jungs und Mädel eine gute Zeit und viel Spaß in der neuen Familie.

Liebe Grüße von Gina

 

Eintrag vom 01.05.2020
GINA die Schmusehündin

Guten Tag, hier ein kurzer Bericht zu Ginas ersten Tage im neuen Zuhause.

Nachdem wir in 4-stündiger Fahrt hier angekommen waren, wollten wir mit Gina & Felix (Felix ist die andere adoptierte Fellnase) noch eine "Pullerrunde" gehen. Beide waren absolut nicht dazu zu bewegen. Sie waren wohl mit der neuen Situation überfordert. Ins Haus wollten sie auch nicht, waren ängstlich. Nach längeren Bemühungen und Zureden waren sie dann doch drin. Nach anfänglicher Skepsis kamen sie zur Ruhe.
Sie legten sich beide im Wohnzimmer hin und ruhten sich aus. Ich bin in der Nacht bei ihnen geblieben. Gina kam immer wieder mal zu mir und wollte beschmust werden. Die Hunde verhielten sich sehr ruhig.
Am nächsten Morgen war der erste "Gassigang"  dran. Gina wollte nicht raus. Da sind wir erst einmal in den Garten gegangen. Alles wurde beäugt und beschnüffelt. Die neue Umgebung weckte ihre Neugierde. Gina wurde entspannter. Am Mittag ließ sie sich zu einem Gassigang im Grünen dann doch überreden. Die Anspannung war ihr anzumerken, denn sie reagierte auf jedes Geräusch. Die erste kleine Runde war dann geschafft. Ein Schritt in ihr neues Leben. Es wurde jeden Tag besser. Auch an die Leine gewöhnte sich Gina jeden Tag besser. Sie wollte auch schon eine Katze jagenwink.  Fremde Hunde machen ihr keine Angst und sie hält gewissen Abstand. Sie orientiert sich draußen etwas an Felix.
Zuhause ist Gina eine ganz ruhige Hundedame. Sie kommt oft zu uns und sucht unsere Nähe. Sie schmiegt sich an uns und wartet auf unsere Streicheleinheiten. In den 6 Tagen hier hat sie sich an das Anlegen des Sicherheitsgeschirrs, Halsband und Leine gut gewöhnt. Allerdings hat sie einen Gurt ihres Sicherheitsgeschirr durchgeknabbert. sad Sie akzeptiert ihr neues Geschirr gut.
Wir können bisher nur sagen: Gina ist ein prima Mädchen. heart