Dieser Hund wurde vermittelt von www.pro-canalba.eu

Mein 'jetziger' Name
Holly

Mein Name im Tierheim
Bandana

Rasse
Maremmano-Mischling

Das ist mein Hund und ich möchte gerne einen neuen Happy End Beitrag hinzufügen

Eintrag vom 12.02.2020
Ein Herz und eine Seele

Hallo ihr Lieben,

Nun ist Holly seit knapp 5 Monaten bei uns. Sie hat sich in letzter Zeit sehr toll entwickelt. Sie ist eine freudige Hündin, die ihre Angst meisterlich besteht. Sie ist sehr lernfähig und liebt es, zu lernen. Sie kann aber auch mal anders sein, wenn es ihr zu viel wird mit den anderen Hunden. Ihre 1. Läufigkeiten hat sie auch überstanden, aber blöderweise am Tag der Silvester angefangen. Silvester hatte sie nur Panik und am ganzen Körper gezittert. Nur in meinen Armen fand sie Sicherheit. Sie läuft bei mir ohne Leine, hört super auf Pfeifen und geht mit und ohne Leine fuss. Sie liebt die Kinder und es stört ihr rein gar nicht wenn man auf ihr rumklettert, streicheln, kuscheln. Sie geniesst es. Sie ist meine treue Seele und Heilerin. Holly war in letzter Sekunde meine Retterin. Sie ist für mich da, wenn es mir nicht gut geht. Sie tröstet mich. Sie geht dazwischen, wenn ich Streit habe. Sie baut mich immer wieder auf. Ich kann nicht mehr vorstellen ohne sie zu sein. Holly ist ein Teil von mir geworden. Ein Hund, der nach meiner Vorstellung passt. Ich danke euch von ganzem Herzen...

 

Vielen, vielen Dank

 

Eure Tini mit Holly

Eintrag vom 13.10.2019
4 Wochen Änderung

Hallo ihr Lieben,

Ich bin es wieder, eure Holly. Ich bin nun seit 4 Wochen bei meiner Familie. Ich habe mich hier sehr gut eingelebt. Ich vertraue mich nur ganz auf meine Mama. Meine Ängste werden immer weniger. Ich laufe schon seit 3 Wochen ohne Leine und bin auch schon 3x im dunkel spazieren gewesen. Ich bin da sehr wachsam, aber habe auch schiss. Mit Mama an meiner Seiter ist alles einfacher. Mit den Kindern wird es auch schon. Meine kleine Anni darf sogar mit mir kuscheln. Die grosse hat so gar keine Lust. Mit meinen 2 Geschwistern geht es so. Ich hatte mich mit Buddy mächtig in die Haare gehabt, so dass Mama und Papa uns auseinander nehmen musst. Aber jetzt haben wir uns wieder lieb. Nur wenn es ums Essen geht, verstehe ich da kein Spass. Ich lasse mir sogar gefallen, dass Mama mein Essen wegnimmt und mich während beim Essen streichelt. Aber ich muss trotzdem noch viel lernen. Mit Papa Gassi gehen geht nicht. Ich ziehe wie verrückt und will nur nach Hause zu Mama. 

Soooo, das wäre erstmal von mir...

Bis bald, eure Holly

Eintrag vom 16.09.2019
Zuhause angekommen

Hallo ihr Lieben,

ich bin gestern bei meiner neuen Familie angekommen. Ich habe hier ein schönes Haus mit riesen grossem Garten (Mama sagt, er ist knapp 1800qm gross) und ich habe viel zu entdecken. Meine 2 neuen "Geschwister" sind auch lieb zu mir. Wir beschnuppern uns ab und an, aber gehen uns aus dem Weg. Und die Kinder lassen mich sogar auch in Ruhe, wenn nicht, gibt es Ärger mit Mama. Aber bis jetzt klappt es schon super. Ich war heute schon 2x spazieren gewesen und ich muss schon sagen, es beängstigt mich sehr. Viele Geräusche, Gerüche, Autos, LKWs, einfach alles. Aber mit Mama an meiner Seite fühle ich mir sehr sicher. Ich hatte noch nie soviel Liebe, Wärme, Geborgenheit, Kuscheleinheiten bekommen und ich liiiiiiebe es. Ich bin ständig bei Mama, egal wo. Ich versuche soweit es geht, ihr zu folgen und bei ihr zu sein. Wenn ich sie nicht sehe oder höre, werde ich sehr nervös und habe Angst, wieder alleine zu sein. Ich möchte hier nicht mehr weg. Meine Mana macht immer viele Bilder und Videos, damit ihr immer auf dem Laufenden bleibt. Mama sagt, das musst sein und sie besteht darauf. 

So, ich glaube, jetzt habe ich genug geredet und werde mit Mama jetzt ins Bett gehen und wie eine Chiwawa kuscheln.

Danke, dass ich in meiner Familie sein darf.

Eure Holly