Dieser Hund wurde vermittelt von www.pro-canalba.eu

Mein Name
Napoleon

Rasse
Mischling

Das ist mein Hund und ich möchte gerne einen neuen Happy End Beitrag hinzufügen

Eintrag vom 04.04.2020
Ich bin glücklich!

Ich bin jetzt schon eine ganze Weile bei meiner neuen Familie und fühle mich pudelwohl. 

Mittlerweile wohnen wir in einem eigenen kleinen Haus und es macht super viel Spaß, die Katzen von einer Etage in die nächste zu jagen. Auch wenn Papa sagt, das wäre frech. 

Ich habe auch schon viel gelernt, an der Leine gehen, Sitz, Platz, Pfötchen - und auf meinen Namen höre ich schon sehr gut. 

 

Wir spielen viel im Park und am meisten liebe ich Stöckchen, egal wie groß oder klein sie sind.

Gerade bauen wir den Garten für mich (und hoffentlich bald einen neuen Hundefreund ) um, damit ich unbekümmert spielen und toben kann.

Eigentlich haben mir Mama und Papa ein eigenes großes Hundebett besorgt, aber ich schlafe viel lieber bei ihnen im großen Bett. 

Ich hoffe, dass auch alle anderen Hunde ein schönes Zuhause finden und ich kann ihnen versprechen, egal wie anstrengend und beängstigend die neue Situation ist, es lohnt sich. :)

Eintrag vom 29.07.2019
Endlich angekommen :)!

Nach einem langen Monat warten und hoffen, dass der Kleine mitkommen darf, war es endlich soweit, der kleine Napoleon durfte nach Deutschland ausreisen. 
"Nach circa 2000 Kilometern Fahrt, durfte ich endlich aus dem großen Transporter, mit den vielen anderen aussteigen. 
Ich dachte, wo bin ich hier bloß, aber alle Menschen haben sich rührend um mich gekümmert. Ich durfte mir in Ruhe die Beine vertreten, konnte mein Geschäft verrichten und viele, viele Hände haben mich gestreichelt und mir gezeigt, wie toll sie mich finden.
Dann kamen plötzlich 4 Leute auf mich zu, nanu was ist da los, ich kriege ein doofes Stück Plastik angelegt und soll auf einmal an irgendeinem langen Teil mit ihnen laufen - natürlich gefiel es mir nicht,meine Freiheit abzugeben, also ärgerte ich die Menschen erst einmal ein wenig. 
Als wäre das alles nicht genug, setzten sie mich wieder in ein Auto und fuhren noch einmal ganz weit mit mir.
Nach dieser langen Fahrt, kamen wir vor einem großen Betonblock an und sie sagten immer wieder, ich sei Zuhause ?! 
Ich dachte mir, ich wohne doch in einem Zwinger bei ganz vielen anderen meiner Freunde 
Nach der lange "Heimreise" habe ich mich nur noch hingelegt und ganz lange in meinem eigenen Bett geschlafen. 
Ich dachte, das alles sei nur ein Traum und morgen wache ich wieder bei meinen Geschwistern im Heim auf, aber dem war nicht so 
Alles was ich kannte ist weg, aber die zwei netten Leute, die mich gestern mitgenommen haben, sind immer noch da, vielleicht wird ja nun alles besser für mich, ich werde Zeit brauchen, aber die beiden, die scheinen sich um mich zu kümmern und zu sorgen, also wird auch alles gut smileyheart."

Und wir sagen: " Hallo kleiner Napoleon, dein Namensvorbild war ein kleiner Eroberer, so wie du der Eroberer unserer Herzen bist. heartheart