Dieser Hund wurde vermittelt von www.pro-canalba.eu

Mein Name
Clarence

Rasse
Irish red Setter

Das ist mein Hund und ich möchte gerne einen neuen Happy End Beitrag hinzufügen

Eintrag vom 05.05.2020
Mein Glücksdatum

Wau Wau
Heute ist ein ganz besonderer Tag. Wisst ihr welcher? Nein? Ich helfe ich euch mal auf die Sprünge. Ich gebe ein Stichwort... "Jahrestag". Na, macht es klick?
Ja, richtig, genau heute vor einem Jahr bin ich von Italien nach Deutschland gekommen und habe einen Platz in einer tollen Familie gefunden. Und seit einem Jahr habe ich das Leben dieser Familie komplett um 90° auf den Kopf gestellt, natürlich im positiven Sinne, was habt ihr denn gedacht.
Was habe ich alles erlebt? Ich erzähle es euch mal.
Ich habe viele neue Freunde kennengelernt. Menschen, Hunde sowie auch andere Tiere. Leider musste ich mich vor ein paar Wochen von einem meiner besten Freunde, names Krümmel. verabschieden. Für mich war es ganz komisch, dass seine Mama immer mit uns spazieren gegangen ist und Krümmel nicht mehr dabei war. Es war so langweilig ohne ihn. Aber seine Mama hat vor einer Woche sich aus der gleichen Organisation (Pro-Canalba) einen Hund geholt und ja, was soll ich sagen, Puk und ich sind nun Freunde und streifen gemeinsam durch unsere Gegend.
Seit Dezember habe ich auch einen Bruder, von ihm habe ich euch schon erzählt, Murielo. Der ist natürlich auch immer mit am Start. Wie eine Zecke hängt er an mir dran. Wir ärgern uns gegenseitig. Aber wie sagt man so schön... Was sich neckt das liebt sich.
Ausserdem hat meine Familie sich noch 6 weitere Bewohner geholt. Sogenannte Kanarienvögel. Ich habe beschlossen, es zu meiner Lebensaufgabe zu machen, gefühlte 8 Stunden am Tag vor dem Käfig zu sitzen und darauf zu warten, einen von diesen Vögeln zu erwischen.
Ich war mit meiner Familie im Urlaub, einmal im Allgäu zum Wandern. Das war einfach klasse dort. Super viel Wasser und super viel Bewegung und ich konnte richtig Wind unter meine Pfoten bringen.
Und einmal waren wir in Polen. Dort habe ich gelernt... Herzen zu stehlen ( der war gut oder?).
In einem Jahr habe ich unglaublich viel gelernt. Sitz, Platz, Aus, Bleib, gib Pfote, auf deinen Platz, Kussi geben, bei Fuß, ohne Leine auf meinen Namen zu reagieren und noch vieles mehr, aber dann sitze ich bis morgen an dem Text.
Meinen Geburtstag. Ganze große 1 Jahr bin ich geworden. Was für eine Party. Wuff, ich denke immer noch daran. Alle meine Kumpels waren am Start. Geburtstagskuchen und viele Geschenke.
Mein erstes Weihnachten mit noch mehr Geschenken und toller Stimmung. Silvester, was einfach der Knaller war. Mein erstes Ostern, aber leider habe ich den Osterhasen nicht schnappen können, obwohl ich mir so viel Mühe gegeben habe.
Ich sags euch, bei uns geht's so sehr ab. Und ich freue mich so auf das, was jetzt noch kommt. Meiner Familie wird es einfach nie langweilig, zumindest werde ich es nicht zulassen.

Also in dem Sinne - Wau Wau bis zum nächsten Mal, euer Clarence 

Eintrag vom 08.03.2020
Neuigkeiten aus dem Hause Clarence

Hallo liebes Pro -Canalba Team
Ich hoffe, euch geht es allen gut.
Ich wollte euch mal wieder erzählen, wie es mir geht.
Ich habe in den letzten Monaten so viel erlebt.
Meine Mama sagt, ich bin total erwachsen geworden.
Und ich muss sagen ich bin auch schon echt groß bzw ich fühle mich auch schon so.
Mein Fell ist länger und samtiger geworden.
Meine großen Pfoten sind gefühlt noch größer.
Mein Bellen kräftiger und tiefer.
Meine Nase riecht noch besser und intensiver. Egal was ihr sucht oder verloren habt, mit meiner super Nase finde ich alles was ihr wollt - das üben Mama und ich auch ganz fleißig.
Wollt ihr wissen was ich alles kann? Ich zähle es euch mal auf....
1. Ich kann auf Kommando: Sitz, Platz, Pfote geben (sogar beide Pfoten gleichzeitig auf Wunsch)
2. Ich brauche beim Gassi gehen keine Leine mehr. Ich weiche Mama kaum von der Seite. Und sobald sie mich ruft bin ich da. - Vorteil ich kann meine super Nase voll und ganz zum Einsatz bringen und kann jede Spur, die ich finde, verfolgen... Das gehört sich doch so für einen Jagdhund.       3. Ich kann auf Kommando über Hindernisse springen und durch Hindernisse (Tunnel) durch laufen.
4. Wenn Mama mir etwas Leckeres vor die Nase legt und dabei strenger das Wort "Nein" sagt, beherrsche ich mich sehr gut und warte, bis Mama mir erlaubt es zu fressen. Das Wörtchen "Bleib" hab ich auch schon verinnerlicht. ;)

Mit meiner Familie bin ich viel unterwegs. Da ich den Wald und das Wasser liebe, sind wir gefühlt schon an jedem See und in jedem Waldstück in der Umgebung gewesen.
Täglich bin ich auch mindestens 2 Stunden mit Mama morgens in meinem Lieblingswaldstück unterwegs.

Wie ihr euch vielleicht noch erinnern könnt, hatte ich Ende letzten Jahres Geburtstag.

Genauer am 4. Dezember.
Und was soll ich sagen.... Ich hab es richtig krachen lassen.
Immerhin bin ich da genau 1 Jahr alt geworden. Es gab Kuchen für die Menschen. Besondere Leckerlies für mich. Meine Hundefreunde und deren Menschen waren mit am Start und von allen habe ich einen Haufen Geschenke bekommen.

10 Tage später am 15.12.2019 konnte ich meinen Augen nicht trauen. Plötzlich stand gegenüber mir ein Hund, der genau so aussah wie ich... Und das glaubt ihr mir nicht... er wohnt jetzt mit bei uns und ist mein Bruder.
Sein Name ist Murielo, ist auch am 4.12.18 geboren und kommt auch von dort, wo ich her bin  - was ein Zufall oder?
Da ich ja weiß, wie der Hase hier bei der Familie läuft, habe ich ihm gezeigt wie das alles hier funktioniert und ihm seine Scheu und Angst vor allem Neuen nehmen können. Wir sind ein super Team.
Und da wir so gleich aussehen, auch ein richtiger Hingucker in der Umgebung.

Also meine Lieben. Wünscht mir viel Glück weiterhin.
Ich melde mich auch, sobald ich wieder neue, viele und interessante Abenteuer erlebt habe.

Bis dann, euer Clarence

Eintrag vom 03.11.2019
Mir geht es richtig gut

Hu hu ,

Ich bin’s euer Clarence. Hier mal ein neues Update:

es ist sehr viel passiert in den letzten Monaten, ich fühle mich richtig wohl in meinem Zuhause. Meine Mama ist immer für mich da und wir lernen immer noch jeden Tag etwas Neues dazu. Ich war schon zweimal mit meiner Familie im Urlaub. Mama sagt, dass ich  ein super entspannter Begleiter bin. Meine Leute lieben mich sehr. Auch ich versuche, alles richtig zu machen :) , nur manchmal geht der Versuch ein wenig  daneben ;) Mama meint, dass es  die Pubertät ist... Oder so ähnlich.. Beinahe hätte ich vergessen, euch von meiner Truppe zu erzählen.. Lotta, Krümel, Luna und ich machen jeden Tag einen langen Ausflug in den Wald  und toben, was das Zeug hält. Danach sind wir alle platt ... also Leute : es läuft bei mir ..:)

Bis dann, euer Clarence 

 

Eintrag vom 20.05.2019
Ich bin angekommen!

Hallo Zusammen,

mein Name ist Clarence und ich wohne nun seit 14 Tagen bei meiner neuen Familie. Am Anfang hatte ich ein bisschen Angst aber ich habe schnell gemerkt, dass mir hier keiner etwas böses will. Ganz im Gegenteil, ich werde hier nach Strich und Faden verwöhnt.
Ich lerne jeden Tag etwas neues und wir meistern zusammen den Alltag. Mittlerweile weiß ich schon, was das Wort Stubenrein bedeutet,  nämlich meine Geschäfte draußen zu verrichten - meine Mama sagt ich bin ein guter Schüler (sie hat auch zu jeder Uhrzeit und bei jedem Wetter mit mir geübt).

Im Haus habe ich mehrere Lager. Falls meine Familie etwas vermisst, wissen sie genau wo sie es finden - ich habe es nämlich für sie deponiert. Sie haben auch so tolle Dinge wie Socken, Schuhe, Kissen, Decken,... - komisch, dass sie selbst keine Lager damit bauen. Einiges davon kann man auch gut zerlegen, allerdings werde ich dabei meistens unterbrochen.

Nebenan wohnen zwei nette Kinder, die mich immer besuchen und mit mir spielen wollen. Die Nachbarn haben auch zwei Katzen. Allerdings weiß ich nicht, was ich von denen halten soll. Eines ist mir klar - die Kaninchen im Garten sind auf jeden Fall Beute. Leider komme ich sehr schlecht an sie dran - meine Mama passt nämlich auch auf die auf. Mist ;-)
Meine Familie und ich wohnen am Rande der schwäbischen Alb und wir sind jeden Tag draußen in der Natur. Ich mag den Wald ganz arg. Und wisst ihr auch, warum - dort gibt es nämlich Beute, die meine Mama nicht beschützen kann. Ich glaube im Wald wohnen Zaubermäuse, kaum habe ich sie entdeckt sind sie auch schon wieder verschwunden. Irgendwann krieg ich sie alle! Es gibt auch noch andere komische Gestalten, die ich unterwegs treffe. Meine Eltern nennen sie "Pferde" und "Kühe". Ist mir egal, auf jeden Fall sind sie ziemlich groß und ich habe Respekt.

Am besten ich zeige euch noch ein paar Bilder, dann muss ich aber auch schon wieder weg. Der Wald ruft :-)

Bis bald ihr Lieben,

Euer Clarence