Dieser Hund wurde vermittelt von www.pro-canalba.eu

Mein Name
Dudo

Rasse
Mischling

Das ist mein Hund und ich möchte gerne einen neuen Happy End Beitrag hinzufügen

Eintrag vom 25.01.2020
Unser Juwel

Dudo ist nun 6 Monate bei uns. Es geht ihm gut. Er hat sein normales Gewicht von 53 kg erreicht. Natürlich könnte es mehr sein, aber nun müssen wir aufpassen, dass nicht zu viel Gewicht auf seinen Gelenken lastet. Ab und zu bekommt er Spondylose-Anfälle, aber die meistert er (zusammen mit den Schmerzmitteln) gut. Das wichtigste ist, dass er nun auch mental bei uns angekommen ist und uns als Rudel erkennt. Nun sieht man auch endlich Liebe in seinen Augen.

Wir gehen mit ihm so viel und so oft wie möglich spazieren. An der Leine geht er ausgezeichnet. Ohne Leine funktioniert auch super. Wenn er Angst hat (Gewitter) oder es ihm schlecht geht, dann steigt er auch die Treppe ins OG, weil er dann bei uns oben sein möchte. Runter geht es schlecht, nur einmal hat er es geschafft, selber die Treppe runter zu „rutschen“. Deswegen steht jetzt ein Kindergitter am Treppenanfang.

An der Seite wächst ein kleiner Tumor (gutartig oder bösartig wissen wir nicht). Das bereitet uns schon Sorgen.

Ansonsten, ist es ein Traumhund für uns mit einem perfekten Charakter. Äußerlich ist er so sehr beeindruckend, dass jeder sich nach ihm umdreht oder wir permanent angesprochen werden, wenn wir Gassi gehen. In unserer Siedlung ist er schon ein Star. Den Artgenossen steht er neugierig gegenüber, ist lieb, zeigt aber kein Interesse an mehr als einer netten Begrüßung.

Ach ja und den Garten gräbt er fleißig um und versteckt überall leckere Knochen.

Eintrag vom 30.06.2019
endlich ein für-immer-zuhause

Wir haben uns in Dudo verguckt. Zuerst hatten wir unsere Zweifeln, er ist ja bereits 9 Jahre alt, aber wir konnten sein Foto nicht vergessen, also entschieden wir uns für ihn. Und … Volltreffer! Ein Traumhund, ein einzigartiges Juwel!

Dudo war der erste Hund, welcher in Kirchlengern aus dem Auto rausgeholt wurde. Und da stand dann die Welt still: abgemagert bis auf die Knochen, konnte kaum laufen, weil in den Hinterpfoten nach Jahren italienischen Canile kaum noch Muskeln vorhanden waren. Leishmaniose positiv (laut italienischem Tierarzt). ProCanalba hat uns die Möglichkeit gegeben ihn an eine Pflegestelle abzugeben, aber für uns kam eine solche Entscheidung nie in Frage.

Gleich am nächsten Tag der Ankunft gingen wir zu der Tierärztin unseres Vertrauens. Großes Blutbild auf alle Mittelmeerkrankheiten die in Frage kamen, großes Allgemeinblutbild, Röntgen, also das volle Program. Er hat auf eine bewundernswerte Art und Weise alles über sich ergehen lassen.

Ergebnis (zum Teil einige Tage später): auf alle Mittelmeerkrankheiten negativ (wie uns erklärt wurde: testen Italienische Tierärzte mit einem veraltetem ungenauen Verfahren), Spondylose, Lungenödem und verschleppte Lungenentzündung. Dazu gebrochene falsch zusammen gewachsene Rippe, große Narbe am Hals wohl vom Drahtseil, gebrochenes Ohr... Der Junge hat in seinem Leben echt was durchmachen müssen. Wäre er nicht zu uns gekommen, wäre er spätestens in zwei Wochen tot.

Die erste Woche war hart: Dudo bekam wegen Wasser in der Lunge kaum Luft, hatte schlimmen Husten und Fieber, konnte schlecht schlafen und wollte gar nichts fressen (nicht mal Wurst). Aber dann wurde es immer besser und besser.

Nun ist Dudo schon seit zwei Wochen bei uns. Er macht jeden Tag enorme Fortschritte: wir machen Gassirunden um den Block, er kann gut schlafen, hustet nicht mehr. Die Pneumonie (Lungenentzündung) haben wir dank Antibiotika im Griff, und er hat bereits 2,5 Kilo zugenommen. Die Tierärztin ist sehr zufrieden :)

Vom Charakter ist Dudo ein ganz lieber. Er geht mit unserem vier-jährigen Sohn sehr liebevoll um und kommt mittlerweile von selbst zu uns kuscheln. Er nimmt uns nun auch wahr: Mama begleitet er überall hin, bei Papa ist er auch langsam aufgetaut. Wir sind sehr zuversichtlich und hoffen dass er mit uns noch viele gesunde und glückliche Jahre erlebt.