Dieser Hund wurde vermittelt von www.pro-canalba.eu

Mein 'jetziger' Name
Janny

Mein Name im Tierheim
Siljan

Rasse
Maremmano

Das ist mein Hund und ich möchte gerne einen neuen Happy End Beitrag hinzufügen

Eintrag vom 25.03.2019
Janny in der Lausitz

Janny ist jetzt der zweite Hund, den wir von procanalba haben.
Vor etwa vier Wochen sind wir mit unserer Hündin Tilla nach Norddeutschland gefahren, um uns Janny bei seiner Pflegefamilie anzuschauen. Tilla haben wir als Auswahl-Jury mitgenommen um zu sehen, ob die "Chemie" stimmt. Nach einem langen Spaziergang mit Janny und seiner Pflegefamilie und einer anschließenden Spielrunde ist uns die Entscheidung für Janny leichtgefallen.
Drei Tage später war er dann bei uns in der Lausitz. Ja, vor drei Wochen war er noch ein ängstlicher und unsicherer Junghund, was sich aber zusehends ändert. Er hat die typischen Herdenschutzhund-Gene, die bei ihm sehr ausgeprägt sind. Zwei Tage nach seiner Ankunft fing er schon an Krawall zu machen als er draußen was hörte. Er ist ein relativ starker Ressourcenverteidiger, was man aber dämpfen, bzw. in die richtigen Bahnen lenken kann.
Spazierengehen war für ihn fast ein Fremdwort, funktioniert aber mittlerweile super. Gestern hat er eine erste lange Wanderung hinter sich gebracht mit vollem Sozalisierungsprogramm: Viele Leute, Leute mit Stöcken, Kinder, Kinderwagen, freundliche und unfreundliche Hunde usw. Einen Tag vorher hat er seine erster Hundeschulstunde absolviert; zusammen mit Tilla. Für Tilla, als erwachsener Hund, war es natürlich eine Mordsgaudi, als erwachsene Hündin unter soviel Junghunden. Janny war aber hinterher schon etwas geplättet. Nach zwei solchen "Stresstagen" war heute Ruhe angesagt. Janny hat eine große Vorliebe: Wasser! Am liebsten in Kombination mit schöner, schwarzer Erde. Wenn er Wasser sieht muß man ihn stark bremsen, auch zu seinem Selbstschutz. Aus unserer Perspektive hat er sich in den drei Wochen wirklich schön weiter entwickelt und den Rest bekommen wir hoffentlich auch noch hin.wink