Dieser Hund wurde vermittelt von www.pro-canalba.eu

Mein Name
Jonny

Rasse
Beagle

Geboren ca.
06.2010

Das ist mein Hund und ich möchte gerne einen neuen Happy End Beitrag hinzufügen

Eintrag vom 24.05.2020
Jonny wandelt auf historischen Wegen

Jonny liebt abwechslungsreiche Spaziergänge. Er nutzte deshalb das sommerliche Frühlingswetter, um mit seinen beiden Beagle-Schwestern Naira und Kyra auf historischen Wegen zu wandeln. Das Beagle-Trio besuchte unter anderem den Park von Schloss Jegenstorf, den Wohnturm der Grafen von Halten, die Verenaschlucht mit der Einsiedelei, den Stadtpark und den Megalithweg in Solothurn.

Jonny, unser anhänglicher, friedlicher und liebenswürdiger Beagle, verhält sich seinen beiden Beagle-Schwestern gegenüber stets sehr charmant und tolerant. Als stattlicher Beagle-Mann verteidigt er seine beiden Schwestern bei Spontanbegegnungen mit fremden Hunden. Eskalationen werden vermieden, wenn sich Jonny mit seinem friedlichen Wesen schwanzwedelnd dazugesellt. Ansonsten überlässt der gutmütige Jonny den beiden Weibchen das Zepter. Dem spielerischen Kräftemessen der Weibchen geht er friedfertig aus dem Wege. Jonny ist eben ein wunderbarer Kumpel, auch uns Menschen gegenüber.

Eintrag vom 16.03.2020
Jonny und seine beiden Beagle-Schwestern

Nun ist Jonny schon ein Jahr bei uns in der Schweiz und er ist noch immer dieser wunderbare Beagle-Mann, liebenswürdig, friedlich und äusserst anhänglich. Kürzlich haben Jonny und Naira eine neue Beagle-Schwester bekommen. Kyra wurde erstaunlich schnell im Beagle-Rudel akzeptiert, obwohl alle Hunde aus unterschiedlichen Nationen stammen. Eines aber haben die Hunde gemeinsam: Ihre Vergangenheit liegt im Dunkeln und sie waren alle altershalber oder krankheitsbedingt schwer vermittelbar.

Dank seiner stattlichen Grösse gibt Jonny stets auf eine dominante, aber äusserst charmante, Art den Ton innerhalb des Rudels an. Trotz seines beachtlichen Alters rennt er gerne auch mal mit seinen Beagle-Schwestern im Garten umher. Auch auf den täglichen Spaziergängen mag Jonny noch voll mithalten.  Die Spaziergänge sind allerdings nicht mehr so lange wie einst und werden Jonnys Tageskondition entsprechend angepasst.

Wir sind sehr glücklich, dass wir Jonny und seine beiden Beagle-Schwestern haben, denn die Hunde machen uns jeden Tag sehr viel Freude und bereichern unser Leben.

Eintrag vom 28.10.2019
Jonny macht Urlaub im Tirol

Im Oktober hat Jonny zusammen mit Naira und seiner Familie Urlaub im Tirol gemacht. Seine Familie hatte in Seefeld eine Ferienwohnung mit Garten gemietet. Auf seinen Wanderungen um das Wildseeli, zur Wildmoosalm, auf dem Adlerweg und durch den Klosterwald lernte Jonny neue Artgenossen und neue, fremdartige Gerüche kennen. Auf den Rosskopf fuhr Jonny mit der Bahn. Seine erste Bahnfahrt meisterte Jonny bravourös. - Es hatte sich aber herausgestellt, dass sich Jonny bei längeren Autofahrten, trotz mehrmaligen Boxenstopps, nicht wohlfühlt. Aus Rücksicht auf Jonny hat seine Familie beschlossen, keine „langen“ Autoreisen mehr zu unternehmen.

Jonny entpuppt sich mehr und mehr zu einem cleveren, witzigen und intelligenten Beagle. So hat er schnell herausgefunden, dass es beim Spazieren ohne Leine ein Leckerli gibt, wenn er seinen, einst vorgegebenen, Radius einhält. Jonny bettelt nie, fordert nie. Aber wenn er einen mit seinen treuen Beagle-Augen anschaut, geht einem das Herz auf. Jonny bereichert unser Leben jeden Tag aufs Neue. Was haben wir doch grosses Glück mit unserem Beagle-Paar Jonny und Naira!

Eintrag vom 21.09.2019
Jonnys Wanderungen über die Jura-Höhen

In Etappen erwandert Jonny zusammen mit Naira den Jura-Höhenweg. Die 1. Etappe führt zum Ausflugsziel Schauenburg, die 2. durch den Tunnel zum oberen Brüggli (da lernt er Beagle Elton kennen) und  auf der 3. Etappe besucht Jonny die Dinosaurierspuren am Jura-Südfuss. Jonny schreitet freudig voran und erreicht stets als erster die Etappenziele.

Jonny ist jetzt ein halbes Jahr bei uns und ist vollkommen in unserer Familie integriert. Inzwischen läuft Jonny auf geeigneten Wegen ohne Leine (ausgenommen im Wald; er ist ja schliesslich ein Beagle!). Ausbüxen ist nicht sein Ding. Auf Rückruf gehorcht er vorbildlich und meistens kommt er selber zurück. Zur Belohnung gibt es dann jeweils auch ein Leckerli. Jonny ist ein herrlicher Hund. Alle mögen Jonny, weil er so friedfertig und sanftmütig ist. 

Eintrag vom 07.08.2019
Jonnys Flucht in den Schwarzwald

Nachdem sich gezeigt hatte, dass sich Jonny fürchtet, wenn es donnert und knallt, hat Jonnys Familie kurzentschlossen eine Ferienwohnung mit grossem Garten im Schwarzwald gebucht, um der 1.-August-Knallerei in der Schweiz zu entfliehen. So machte Jonny zum ersten Mal Ferien mit seiner neuen Familie. Jonny badete die Pfoten im Titisee, wanderte entlang dem Schluchsee und erforschte die wildromantische Wutachschlucht. Dabei freute sich Jonny über die Begegnungen mit Artgenossen, die ebenfalls über den Schweizerischen Nationalfeiertag in den Schwarzwald geflüchtet waren.

Jonny ist ein wahrer Glücksfall. Je mehr wir diesen wunderbaren, friedfertigen und gutmütigen Beagle kennen lernen, je mehr wundern wir uns, dass er nicht schon früher vermittelt werden konnte. Man könnte auch sagen, dass es unser Glück ist, dass Jonny so lange gewartet hat, bis bei uns wieder ein Platz frei wurde. Vielleicht ist es Schicksal, wer zu wem gehört.

Eintrag vom 23.06.2019
Jonny feiert Geburtstag

Im Juni haben Jonny und Naira Geburtstag gefeiert. Dazu haben sie ihre Beagle-Freunde Senta und Dreamy eingeladen und einen schönen Nachmittag zusammen verbracht.  Die  Kerzen steckten nicht in einem üblichen Geburtstagskuchen sondern in leckeren Hundewürsten. Anlässlich ihrer Geburtstage erhielten Jonny und Naira massgeschneiderte Brustgeschirre, die Schultern und Wirbelsäule schonen.  Auf dem Spaziergang entlang der Aare wurden die Geschirre auch gleich auf ihre Tauglichkeit getestet.

Es ist herrlich, wie Jonny in den drei Monaten, die er nun bei uns ist, „aufgetaut“ ist. Vor lauter Lebensfreude rast er oft mit Naira im Garten umher, macht Luftsprünge und bringt uns dadurch so oft zum Lachen. Es ist eine wahre Freude Jonny so in seinem Element erleben zu dürfen. Jonny ist ein wunderbarer Hund.

Eintrag vom 14.05.2019
Jonnys neue Heimat ist sooooo schön

Jonny hat das schöne Frühlingswetter benützt um weitere Bereiche seiner neuen Heimat kennenzulernen. Zusammen mit Naira wandelte Jonny im Park von Schloss Landshut, spazierte entlang von Flüssen, wanderte auf dem Megalithweg Solothurn vorbei am historischen Schloss Waldegg, durchstreifte herrliche Wald- und Naturreservate und lernte im Stadtpark der Stadt Solothurn neue Artgenossen kennen. Jonny scheint die Abwechslung seiner Spaziergänge, die neuen Bekanntschaften und die verschiedenen Gerüche sichtlich zu geniessen.  

Nun ist Jonny schon zwei Monate in seinem neuen Zuhause in der Schweiz. Erstaunlich, wie schnell sich Jonny bei uns eingelebt hat. Seine Dankbarkeit für unsere Zuwendungen zeigt sich in seiner Anhänglichkeit. Jonny ist in jeder Beziehung ein durch und durch anständiger Hund und deshalb harmoniert es zwischen Naira und Jonny so gut. Sein liebevoller Umgang mit Naira ist beeindruckend. Wir sind glücklich, denn mit Jonny und Naira haben wir wieder ein Beagle-Traumpaar.

Eintrag vom 19.04.2019
Heimat ist da, wo die Freunde sind

Auf seinen ausgiebigen Spaziergängen, auf denen Jonny seine neue Heimat erkundet, lernt er neue Menschen und Artgenossen kennen. Mit seinem freundlichen und sanften Wesen erobert Jonny die Herzen der Zweibeiner im Sturm. Auch die Vierbeiner scheinen jeweils von Jonny angetan zu sein. So wird jede neue Begegnung zu einer Bereicherung und das Wiedersehen mit Kollegen zu einem freudigen Ereignis. Mit Beagle Senta und Beagle Dreamy hat Jonny bereits echte Freundschaft geschlossen. Jonny macht uns jeden Tag sehr viel Freude. Er scheint definitiv in seinem neuen Zuhause angekommen zu sein. Gegenüber unserer Naira verhält sich Jonny sehr zuvorkommend. Inzwischen hat sich zwischen den beiden so etwas wie eine schöne Beagle-Bruder-Schwester-Beziehung entwickelt. Wir sind sehr stolz auf unsere beiden Beagle. Wir sind echt stolz auf unseren Jonny.

Eintrag vom 08.04.2019
Jonny erkundet seine neue Heimat

In den ersten drei Wochen in seinem neuen Zuhause erkundet Jonny, zusammen mit Naira, seine neue Heimat. Er lernt dabei den Krailigerwald, das Naturschutgebiet Lärchenwald Lohn, die Ammannsegg, den Emmenuferweg, den Hunnenweg, das Rütifeld und das Biberfeld kennen. Jonny scheint die Abwechslung sichtlich zu mögen. Die unterschiedlichen Gerüche sind dermassen interessant, dass sich die Spaziergänge jeweils in die Länge ziehen. Jonny läuft mittlerweilen an der 8-Meter-Leine und scheint seine „Freiheit“ zu geniessen. -  Jonny ist ein wunderbarer Beagle, ein so herrlicher Hund und er macht uns sehr viel Freude. 

Eintrag vom 24.03.2019
Jonnys erste Tage in seinem neuen Zuhause

24.03.2019

Mit Jonny haben wir definitiv das goldene Los gezogen. Jonny ist ja soooo lieb, freundlich, friedlich, sanftmütig und anhänglich. Jonny ist tatsächlich einfach ein wunderbarer Beagle. Die Charakterbeschreibung auf der Homepage der pro-canalba e.V. traf absolut zu, bzw. wurde noch übertroffen. Jonny ist ein wunderbarer Hund. Wir haben ihn schon fest ins Herz geschlossen. Schon nach kurzer Zeit schien sich Jonny bei uns wohl zu fühlen. Er erkundigte Haus und Garten, markierte da und dort und bewegte sich so, als wäre er schon lange hier zu Hause. Er gehört definitiv zu uns. Mit Naira, unserem Beagle-Weibchen, versteht sich Jonny sehr gut. Hatte unsere feine, zierliche Naira anfänglich etwas Respekt vor dem grossen und kräftigen Beagle-Männchen, hat sie ihn mittlerweile voll akzeptiert und schnüffelt mit ihm gemeinsam im Garten umher. Jonny hat sein Revier schon gut im Griff. Wenn seine tiefe Beagle-Stimme ertönt und er mit seiner stattlichen Figur freundlich aber bestimmt am Gartenzaum erscheint, verstummen Nachbars Hunde. Wir freuen uns auf das gemeinsame Leben mit Jonny. Herzlich willkommen, Jonny.