Dieser Hund wurde vermittelt von www.pro-canalba.eu

Mein Name
Antony

Rasse
Segugio-Mischling

Geboren ca.
06.2018

Das ist mein Hund und ich möchte gerne einen neuen Happy End Beitrag hinzufügen

Eintrag vom 02.12.2019
1 Jahr bei MEINER Familie

Hallo Leute, laugh

ich bin‘s mal wieder, Antony. Will mal wieder berichten, wie es mir so geht.

Vor 1 Jahr bin ich mit meinem kleinen Köfferchen hier eingezogen. Das Köfferchen hat Frauchen gleich auf dem Speicher verstaut und gesagt, das brauchen wir nicht mehr.

Es geht mir gut. Ich bin gewachsen und habe zugenommen. Gibt auch immer lecker Fresserchen. Und natürlich Leckerli, wenn wir, Kumpel Max und ich; lieb sind und etwas gut gemacht haben beim Training. Ich habe auch schon viel gelernt. Ich kann gaaanz vorbildlich bei Fuss gehen, Sitz, Platz, Bleib, Warte, Hier und noch viele andere Sachen. Frauchen sagt, ich lerne schnell, aber nur wenn ich Lust habe. Manchmal habe ich keine Lust und dann tue ich so, als ob ich vergessen habe, was die einzelnen Worte bedeuten. Man kann ja mal in Ruhe drüber nachdenken. Vielleicht besteht ja Frauchen dann auch nicht drauf, dass ich das jetzt machen soll. devil Aber sie besteht drauf.

Frauchen sagt auch, dass ich ein gaaanz Lieber bin, weil ich zum Beispiel ganz viel Rücksicht auf Max genommen habe, als er krank war. Naja, bin sowieso rücksichtsvoll mit Max. Ist ja mit seinen 12 Jahren schon ein älterer Herr. Da muss man schon rücksichtsvoll sein. angel angel

 

Ich fahre auch gern im Auto mit. Steige immer ganz schnell ein, sobald die Autotür offen ist und setze mich ganz lieb hin, damit Frauchen mir den Sicherheitsgurt anlegen kann. Wir fahren zum Einkaufen und zum Spazieren gehen. Es gibt also immer viel neues zu erleben und zu lernen. Ich habe gelernt, ganz brav im Auto zu warten, genauso wie Max. Müssen wir aber mal zuhause allein bleiben, versuchen wir Frauchen zurückzurufen und singen ein Lied.  crying Sie sagt dann immer, bloss gut, dass kein Wolf in der Nähe ist. Aber hat uns auch schon ganz toll gelobt, weil wir das Alleinbleiben auch nun langsam immer besser hinkriegen. Naja, man kann ja mal probieren, ob sie nicht doch gleich zurückkommt. wink

Als wir zum Impfen beim Tierarzt waren, hat Frauchen gleich noch ein Blutbild machen lassen. Es ist soweit alles ok. Das Impfen habe ich tapfer über mich ergehen lassen. Herrchen hat mir beigestanden. Da ich manchmal ein bisschen humplig laufe, Frauchen sagt wie Benny von der Olsenbande, wer auch immer der Benny ist, hat der Tierarzt noch einen Blick auf mein Bein geworfen. Er konnte aber nichts Schlimmes feststellen. Ich bekomme jetzt Futterergänzungsmittel für die Sehnen, Bänder und Gelenkkapseln. Kriegt Max auch gleich mit. Frauchen hat noch die Physiotherapeutin bestellt. Die Behandlung hat mir zwar nicht so gefallen, aber ich humple kaum noch. Da freut sich Frauchen ganz tolle. Zähne putzen mag ich nicht so. Da sagt Frauchen immer, soll nicht so rumkaspern dabei. Max ist da vorbildlicher, aber das lerne ich auch noch. Bin ja noch jung. Passe sowieso immer auf, was Max macht. Lerne viel von ihm, Brauchbares und weniger Brauchbares, sagt Frauchen. Und Kumpel Max ist ein „selbstbewusster“ Zwergschnauzer, da gibt es schon einige Sachen, die Frauchen nicht gefallen. Aber am Schluss muss sie immer lachen und staunt, wie schnell wir Hunde Unsinn lernen. Aber Max lernt in seinem Alter auch noch neues Brauchbares dazu.

Das war das Neuste von mir und meiner Familie.

Also machts gut. Wir müssen jetzt im Garten kontrollieren, ob alles in Ordnung ist und wenn nicht, für Ordnung sorgen. cool

Und Frauchen will noch zu Wort kommen.

Liebes pro-canalba Team,

wir möchten Euch für Eure aufopferungsvolle Arbeit für die in Not geratenen Hunde danken. Unser Antony ist ein ganz lieber und auch fröhlicher Hund. Er lernt schnell, wenn er Lust hat. Und die hat er nicht immer. Da muss er dann schon mal mit Nachdruck gebeten werden. Dann guggt er einen mit seinen „Rehäuglein“ verträumt an, nach dem Motto: „Ach sooo, Frauchen hat es ernst gemeint. Naja, dann wollen wir mal…“. Da muss man eigentlich lachen und möchte ihn gleich knuddeln, aber man muss ja ernst bleiben und das fällt schwer. Ja …. unser Antony ist ein Träumer.

Wir sind sehr, sehr froh, dass er bei uns ist und sind gespannt, wie er sich noch entwickelt. Trotz der anfänglichen Widrigkeiten zwischen Max und Antony war Aufgeben für uns nie eine Option. Die Option gab es auch nicht bei unseren drei vorherigen Hunden (Max inbegriffen), alles Schnauzer, die Notfelle mit ihren ganz speziellen Eigenheiten waren. laugh

Wir wünschen eine schöne Adventszeit und einen sicheren Dezembertrapo und viel Geduld bei der Erstellung des Internet-Auftritts, der schon ganz super geworden ist, aber eben auch manchmal nicht so funktioniert, wie er sollte.wink laugh

Antony mit Max, Frauchen und Herrchen

Eintrag vom 05.03.2019
Neues aus MEINEM Zuhause

Hallo liebe Tierschützer, die ihr immer versucht uns zu beschützen und ein ganz tolles Zuhause für uns zu finden.

Also mir geht es sehr gut. Ihr habt ein tolles „für immer zuhause“ mit einem schönen warmen Körbchen für mich gefunden. Habt nochmals vielen Dank für Eure Mühe und macht weiter so, damit es meine Kumpels im sicheren Hafen genauso gut treffen.

Ich habe schon 6 kg zugenommen und bin auch gewachsen, sodass ich ein neues grösseres Körbchen bekommen habe.wink Gibt aber auch immer lecker Fresserchen und Leckererli zwischendurch. Und Leckerli kriegen Kumpel Max und ich immer, wenn wir Sitz, Platz und Bleib und so liebe Sachen machen. angel

Und wenn die Zeit für Fresserchen ran ist, gibt’s Erinnerung von Max und mir. Und wenn es nicht gleich los geht, machen wir aber „Achterbahn“. devil Habe ich von Kumpel Max gelernt. Und dann geht’s ganz schnell. Und als es trotzdem mal nicht schnell genug ging, habe ich mich selbst bedient. Fand Frauchen nicht so toll, aber Herrchen meinte, wenn ich mich nicht selber bedienen soll, kann man eben nicht bummeln. Herrchen ist der Beste. heart

Mit ihm kann man richtig schön toben und übermütig sein. Naja, Frauchen würde da bestimmt kaputt gehen. Bin vorsichtig, wenn ich mir ihr spiele. wink Wie mit Max, er ist schon ein „alter“ Herr, aber spielt immer noch gern mit mir. Nur wenn es zu derb wird, schimpft er, also muss ich da eben bisschen vorsichtiger spielen. Dafür kann ich mich auf dem Hundeplatz so richtig austoben. Dort waren wir schon paarmal zum Spielen. Wirklich toll. Danach bin ich dann immer ausgepowert und schlafe erst mal ne Runde.

Wir waren auch schon zur Hundeschule. Hat Frauchen mal einen wichtigen Termin, dann kommt die Hundetrainerin und geht in der Zeit mit uns spazieren. Also rund um die Uhr immer unter Aufsicht. Und bin ich mal nicht unter Aufsicht, weil Herrchen oder Frauchen im Garten was machen, dann nutze ich die Gelegenheit und buddle im Garten oder in Herrchen seiner Sandkiste. laugh Das macht Spass. Aber hinterher ist Pfotenwaschen angesagt. Das ist nun wieder nicht so lustig. sad

Im Auto mitfahren habe ich auch schon gelernt. Stellt Euch vor, es lagen Leckerli im Auto, da konnte ich nicht widerstehen und bin eingestiegen. Naja Kumpel Max fährt immer mit und der ist ganz entspannt bei der Fahrerei. Ich muss mich noch dran gewöhnen, obwohl man ja unterwegs interessante Dinge sieht. Ehrlich, am Anfang hatte ich schon meine Bedenken, dass ich auch wieder nach Hause komme. Aber meine Familie lässt mich nicht alleine. Die sind immer ganz besorgt, wenn ich doch mal „jammere“, ob es mir auch wirklich gut geht.

Die Knallerei zu Silvester habe ich total verschlafen. Dafür ist mir aber das saugende Ding mit dem Frauchen durch die Räume geht, nicht so geheuer. Da mache ich lieber einen Bogen drum.

Stürmisches Wetter ist auch nicht mein Ding, würde ich lieber drin bleiben. Das klingt draussen alles so unheimlich. Aber Max stört das auch nicht, also gehe ich mutig mit ihm raus und habe Frauchen immer im Blick und bleibe in Ihrer Nähe. Für den Notfall....   

Also wirklich super hier. Hier bleibe ich und Herrchen, Frauchen und Max geben mich auch nicht mehr her. Bin ja auch gaaanz Lieber. angel

Machts gut, bis später mal.

Euer Antony

Eintrag vom 11.12.2018
Endlich zu Hause

Hallo meine lieben Tierschützer,

ihr habt mich gerettet und zu meiner Pflegefamilie gebracht. Vielen herzlichen Dank dafür.

Seit über einer Woche bin ich nun bei meinem Frauchen; Herrchen und Kumpel Max. Ich habe gleich mein eigenes schönes warmes Körbchen bekommen. Darin liege ich gern, schlafe oder beobachte alles, damit ich rechtzeitig zur Stelle bin, wenn es Leckerli oder Fressen gibt. Mit Kumpel Max verstehe ich mich inzwischen auch ganz gut. Den Garten habe ich erkundet und natürlich gleich allen ringsum kundgetan, dass ich jetzt hier gemeinsam mit Max aufpasse. Manchmal schimpft Frauchen mit mir, wenn ich was zerkaue, was mir nicht gehört. Aber wenn ich dann schnell zu meinem Körbchen renne, mich reinfallen lasse und gaaaaaanz lieb gugge, muss Frauchen immer lachen und alles ist gut. Und dann gibt’s auch Streicheleinheiten. Naja gewusst wie…. laugh

Herrchen muss sowieso immer lachen.

Mit Kumpel Max rennen wir im Hof um die Wette. Und wenn Herrchen abends kommt geht’s noch ne Runde spazieren und Hundezeitung lesen.

Ich habe also schon viel Neues kennen gelernt. Mir gefällt es gut hier. Hier bleibe ich.

Bis später mal. Euer Antony