Dieser Hund wurde vermittelt von www.pro-canalba.eu

Mein Name
Runa

Rasse
Mioritic

Das ist mein Hund und ich möchte gerne einen neuen Happy End Beitrag hinzufügen

Eintrag vom 01.03.2020
Und wieder ein 1/2 Jahr vergangen.

Moin zusammen,

wie ihr wisst, geht bei mir die Post ab, aber seit Spank, jetzt Lui, bei uns eingezogen ist, geht es über Tisch und Stühle - der ist noch besser drauf wie ich.
Im Moment darf ich nicht zu wild, habe Rücken. Jetzt müssen die Großen herhalten, das gefällt ihnen nicht so, aber das kümmert Lui nicht viel - bis eine Ansage kommt, dann wird gekuscht.

Soweit, so gut, ich bin auf jeden Fall froh, dass ich es so gut angetroffen habe und soviel erleben darf. Pro-canalba, macht so weiter, das noch viele Hunde und Menschen glücklich werden!

D A N K E. Runa

Eintrag vom 09.09.2019
Ein Jahr in meinem Zuhause

Ein Jahr ist es nun schon her, ich kann es immer noch nicht glauben, dass ich es so gut angetroffen habe. Wir sind mittlerweile ein gutes Gespann. Maika Clara und ich  - ach ja, meine Frauchen und Herrchen natürlich auch.

Ja was soll ich sagen, uns geht es allen gut und die Geburtstagfeier war auch prima.

Bis bald, Runa

Ach ja bei dem Foto mit Clara am Gitter bestaune ich gerade unsere neuen Hühner.

Eintrag vom 17.04.2019
Runa der Wirbelwind.

Ich bin der kleine Wirbelwind der Familie.

Bei mir kann es nicht wild genung sein. Bei uns wird Abwechselung gross geschrieben. Ich habe es bei meiner Familie gut angetroffen, mit Clara und Maika habe ich tolle Hundeschwestern und beim Spaziergang gibt soviele Hunde, mit denen ich spielen kann. Rehe finde ich auch prima  - Herrchen hat gesagt ich muss lernen, die Rehe nur anzugucken sonst darf ich nicht mehr von der Leine.

Wir lernen gerade am Fahrrad zu laufen. Bilder davon gibt es später.

Ich muss mich jetzt fertig machen zum üben. Bis bald Runa.

Eintrag vom 17.08.2018
Runa zuhause.

Das war eine Reise in ein neues Leben, ich habe mich gefreut wie Bolle als ich nach fast 30 Stunden endlich meine Adoptanten in Kirchlengern begrüssen konnte. Ich wollte schnell in mein neues Zuhause einziehen, doch die mussten erst einmal Kaffee trinken. Doch nach einer Stunde ging es dann los. Wir brauchten 105 lange Minuten bis ich mein neues Heim begutachten konnte. Ich wurde empfangen von Clara, Bert und den zwei Katzen Silly und Lulu. Das ging alles prima. Nach der Begrüßung gab es was zu Fressen. Am nächsten Tag ging es zum ersten Spaziergang. Meine Adoptionseltern waren sowas von überrascht, dass ich so toll an der Leine ging als wenn ich nie etwas anderes gemacht hätte. Auch durfte ich meinen Namen behalten, weil ich gut darauf hörte und weil ich wie ein kleines Schaf aussehe, denn Runa heißt übersetzt "kleines Schaf". Ich bin eine süsse kleine Kuschelmaus sagen meine Adoptanten, Herrchen mag ich lieber als Frauchen - ist auch nur gerecht, da Frauchen schon Clara hat, denn die will auch nach 5 Monaten immer noch nichts von Herrchen wissen. Aber Frauchen sagt es wird immer besser. Da muss ich doch zu Herrchen halten! Ich habe es hier sehr gut angetroffen, daher gebe ich mir sehr viel Mühe alles richtig zu machen. Ich glaube, das ist mir bis jetzt gut gelungen, denn Frauchen und Herrchen sind mit mir sehr zufrieden. Ich kann nur sagen, wir haben uns gesucht und gefunden. Ich bin mir sicher das wird eine gute Zusammenarbeit. Clara war sehr froh, wieder eine Hundefreundin zu haben, da ihr Hundekumpel Mika, an den sie sich anlehnen konnte, vor kurzem über die Regenbogenbrücke gegangen ist. Ich werde versuchen, so gut es geht für Clara eine Hilfe zu sein. Ich wünsche mir viele gesunde, lange Jahre mit meiner Familie. Bis zum nächsten Mal, eure Runa.