Dieser Hund wurde vermittelt von www.pro-canalba.eu

Mein Name
Mia

Rasse
Maremmano

Das ist mein Hund und ich möchte gerne einen neuen Happy End Beitrag hinzufügen

Eintrag vom 10.05.2019
Mias Abenteuer

Liebes pro-canalba Team,

hier ein kurzer Bericht über das Ergehen von Mia.
Sie is mittlerweile voll angekommen und man hat nicht den Eindruck, dass sie schon einmal irgendwo anders war.
Kürzlich musste ich sie allerdings aus einer Notlage befreien. In ihrem Eifer hatte sie sich in einer Schlucht verstiegen und war auf einem Felsvorsprung gelandet, wo es kein vor- und kein zurück gab. 
Zwei Tage danach wirkte sie noch recht verstört. Mittlerweile hat sich wieder alles gelegt.

So viel für heute. 

Liebe Grüsse aus der Steiermark

Eintrag vom 01.03.2019
Und wieder schöne Nachrichten von Mia

Mia ist mittlerweile zu 100 % angekommen.
Die beiden Hunde akzeptieren sich ohne Einschränkung, wobei eine gewisse Eifersucht schon zu erkennen ist.

Mia lässt sich mittlerweile problemlos Augentropfen verabreichen und zum regelmäßigen Zähneputzen kommt sie freiwillig. Das, was der Große macht, will sie auch.

Irgendwelche Einschränkungen bei Mia kann ich nicht feststellen. Bei Spaziergängen läuft sie an der Leine (wegen des Verkehrs) oder frei durch sämtliche Gärten der Nachbarschaft. Probleme haben wir damit keine. 

Liebe Grüsse aus der Steiermark

Eintrag vom 10.01.2019
Wintergrüße von Mia

Das Zusammenleben mit Mia macht weiter Fortschritte.
Bundasz, der Pascha im Haus, zeigt doch in zunehmendem Maße Interesse an seiner neuen Hausgenossin. Irgendwelche Probleme zwischen den beiden gab es bisher nicht und wird es auch nicht geben.

Die Antibiotika für Mia wurden zwischenzeitlich abgesetzt. Eine erneute Blutentnahme ist erfolgt (ohne Probleme), den Bescheid erwarte ich in den nächsten Tagen. Auch die Bindehautentzündung hat sich wesentlich gebessert.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich den Eindruck habe, dass sich Mia in ihrem neuen Zuhause wohlfühlt.

Beigefügt ein aktuelles Bild von den beiden -wir haben erfreulicherweise nicht diese Schneemassen, wie in der Obersteiermark. (nur 50 Km von uns entfernt). 

Eintrag vom 10.12.2018
Neues von Mia

Mia ist nunmehr seit über 4 Wochen bei uns und hat sich bestens eingelebt. Sie erhält regelmäßig ihr Antibiotikum und eine Augensalbe gegen die immer noch etwas geröteten Augen. Augensalbe (Optimmune) Krallenschneiden, Pfotensäubern und Sonstiges lässt sie geduldig über sich ergehen.
Ihren bevorzugen Platz im Haus hat sie gefunden. Beim Spazieren gehen mit Bundasz gibt es keine Probleme, auch wenn ich mit beiden alleine unterwegs bin, selbst im Ort nicht.
Streicheln lässt sie sich von Fremden nach wie vor nicht, und das ist auch gut so.
Allerdings geht sie immer noch gerne über den Zaun, wenn wir nicht aufpassen. Das ist an sich nicht so schlimm, weil sie im nahen Umkreis bleibt und sich auch problemlos holen lässt (Ruf genügt in de Regel und sie kommt) Außerdem sind die Anlieger hier sehr rücksichtsvoll. Einer hat sie aufgefordert als er sie sah "komm Mia geh nach Hause" sie drehte um und ging nach Hause. 

Das heißt Außergewöhnliches ist bisher nicht passiert und Mia lernt sehr schnell

Eintrag vom 27.11.2018
Mia im neuen Zuhause

Mia hat sich bestens eingelebt.
Der Platzhirsch "Bundasz" ist zwar immer noch nicht begeistert von ihr, hat sie aber nolens volens akzeptiert.
Sie ist sehr anhänglich und hört in der Zwischenzeit auf die Basisbefehle sehr gut (Mia komm, Mia Platz, sitz usw) ansonsten ist sie sehr verschmust, nach wie vor.
Die Hunde sind meistens im Garten (Mia fast mehr im Haus).  2 bis 3 mal am Tag gehen wir mit Ihnen spazieren. Das tun wir nicht nur für die Hunde sondern auch für uns