Dieser Hund wurde vermittelt von www.pro-canalba.eu

Mein 'jetziger' Name
Penni

Mein Name im Tierheim
Peppita

Rasse
Pointer

Geboren ca.
2015

Das ist mein Hund und ich möchte gerne einen neuen Happy End Beitrag hinzufügen

Eintrag vom 03.11.2019
Ein Jahr geht so schnell vorbei....

Morgen ist der 04.November, der Tag, der vor einem Jahr mein Leben entscheidend verändert hat. An diesem Tag bin ich aus Italien in mein neues Zuhause gekommen. Endlich ein schönes Zuhause, ohne Hunger, aber dafür mit Zweibeinern die mich wirklich mögen. Gut, auf die zwei Katzen, die auch zum Haushalt gehören, hätte ich auch verzichten können, aber ich habe gelernt mit ihnen zu leben. Das, was die zu essen bekommen, ist interessanter als die beiden selbst. Und die meiste Zeit des Tages treiben die sich eh irgendwo draussen rum. Also alles halb so wild. wink

Ansonsten bin ich wirklich froh und glücklich in meinem Zuhause. Mein Herrchen sagt, ich bin ein fröhlicher Hund geworden. Warum auch nicht, ich bekomme gutes Essen, viel Auslauf und Streicheleinheiten. Wer wär da nicht fröhlich? Herrchen und Frauchen fahren jeden Tag mit mir Fahrrad. Das mache ich inzwischen sehr gut, sagen sie, und da kann ich mal zeigen, wie schnell ein Pointer laufen kann. Und vor allem wie ausdauernd. laugh Im Sommer, als es zu heiß für`s Fahrrad war, sind sie mit mir schwimmen gegangen. Da habe ich gezeigt, dass ein Pointer auch apportieren kann. Ich hatte meinen Spaß, konnte mich auspowern und gleichzeitig abkühlen. Toll!

Damit ich auf den Spaziergängen nicht auf dumme Gedanken komme und allein jagen gehe, versucht mein Frauchen, meinen Jagdtrieb gezielt umzulenken. Wir gehen jetzt einmal die Woche zum Maintrailing. Das ist im Prinzip wie jagen, nur machen wir das gemeinsam und immer mit Erfolg. smiley  Demnächst will sie mit mir auch noch einen anderen Kurs besuchen. Gegenstände suchen und anzeigen. Da kann ich mir noch nicht so viel drunter vorstellen, aber wenn es am Ende ein großes Hallo und Leckerchen gibt, bin ich für alles offen. Ich werde euch berichten.

Tja, eigentlich sind meine Tage so ganz gut ausgefüllt. Natürlich befreie ich bei jeder Gelegenheit den Garten von Vögeln. Die lungern da auch an jeder Ecke rum. Geht ja gar nicht. Aber manchmal habe ich auch einfach keine Lust mehr. Dann bin ich auch ganz gern mal in meinem Bett und halte ein gepflegtes Nickerchen. Muss ja auch mal sein.

Ich habe euch auch noch ein paar Bilder hochgeladen. Da könnt ihr sehen, dass es mir wirklich gut geht und ich ein tolles Hundeleben führe.

Bis bald, liebe Grüße, eure Penni heart

 

Eintrag vom 12.11.2018
Große Fortschritte in der ersten Woche

Penni hat in der ersten Woche hier bei uns schon riesige Fortschritte in Punkto Katzenverträglichkeit gemacht. smiley Von Freundschaft kann man zwar noch nicht sprechen, aber das wäre auch zuviel verlangt. Wir arbeiten aber weiter daran. Wer weiß, vielleicht wird sie noch ein richtiger Katzenversteher?!?

Sie hört schon auf ihren Namen und kommt sofort, wenn sie gerufen wird. Sie ist wirklich eine schlaue Maus.

Neben den ausgiebigen Spaziergängen, bei denen sie die Umgegend und die benachbarten Hunde kennenlernen kann, fahren wir auch täglich mit ihr in den nahegelegenen Hundefreilauf. Dort hat sie auf 6000m² die Möglichkeit sich richtig auszutoben und mit anderen Hunden zu spielen. Abends scheint sie dann auch wirklich mal müde zu sein. wink Sie holt fast ihr gesamtes Spielzeug aus der Kiste zu sich ins Bettchen und dann wird auch mal geschlafen.

Morgen stellen wir sie bei unserer Tierärztin vor, der Bericht kommt dann per Post.

Ab Sonntag geht`s zur Hundeschule. Dann fängt der Ernst des Lebens an. wink

Mal gespannt, wie es da so läuft. Wir werden berichten.