Dieser Hund wurde vermittelt von www.pro-canalba.eu

Mein Name
Ciccio

Rasse
Bretone

Geboren ca.
01.12.2011

Das ist mein Hund und ich möchte gerne einen neuen Happy End Beitrag hinzufügen

Eintrag vom 02.02.2019
Ciccio ist angekommen

Von den anfänglichen 30.7kg hat Ciccio nur noch 20.1kg übrig. Er hat tatsächlich einen ganzen drittel seines Körpergewichts abgenommen! Betrachtet man die alten Fotos, kann man kaum glauben wie schnell er abgenommen hat und dass er jemals so dick war. Vorgestern waren wir erneut beim Tierarzt und haben ihn komplett durchchecken lassen - der kleine ist Kerngesund und der Tierarzt war vom Ergebniss total begeistert! Er meinte, wir können die Futterportionen bereits auf normale Grössen erhöhen, er sieht 18kg als Idealgewicht für Ciccio. Im Mai schlägt er vor, den Zahnstein entfernen und die Tränendrüsen spülen zu lassen.

Man muss hier erwähnen, dass Ciccio die Diät echt gut mitgemacht hat. Obwohl er sich immer extrem freut, wenn es Essen giebt, bettelt er nie um Futter, erst recht nicht um "Menschenfutter". Da er nie etwas anderes ausser Hundefutter gekriegt hat, fällt ihm gar nicht ein etwas anderes essen zu wollen. Hinzu kommt seine Sportlichkeit: Kurz nachdem wir angefangen hatten im Wald ohne Leine zu spazieren, hat er angefangen seine neue Freiheit so richtig zu geniessen. Er ist der sportlichste Hund im ganzen Wald! Egal ob der Spatziergang 1 oder 2.5h lang ist, er rennt von der ersten bis zur letzten Minute durch! So zieht er seine runden zwischen den Bäumen, springt über Stämme, Steine und Bäche, sprintet wider zurück. Vor allem am Anfang war es echt speziell zusehen, dass ein soo dicker hund so begeistert rennt während er die Gerüche um sich geniesst. Wir dachten, dass es nötig sein wird für die letzten Kilos mit ihm joggen zu gehen, aber der kleine Goldschatz macht dass auch ganz allein laugh

Während er draussen so Energiegeladen und aktiv ist, ist er zuhause aber immer n och ein sehr ruhiger, sanfter und geerdeter Hund. Er ist sehr verschmust und mittlerweile ist er soweit angekommen, dass er seine Schmuseeinheiten selbst einfordert und die Stellen anzeigt, welche gekrault werden sollen. Was aber auffällt, ist das Ciccio nicht gelernt hat zu spielen, weder mit Spielzeug noch mit Menschen oder anderen Hunden. Egal mit welchem Spielzeug vor seiner Nase gewedelt wird, er will es nicht einmal anfassen. Wenn ein aufgeregter Hund im Wald mit ihm spielen will, verunsichert ihn das eher. Tritt der Hund ihm zu nahe, kann er auch kurz knurren, obwohl er sich sonst mit anderen Hunden prima versteht und er auch selbst zu ruhigen Hunden hingeht. Ausserdem ist es schwierig, ihm Kommandos wie Sitz oder Platz beizubringen (auf seinen Namen und Komm reagiert er aber einwandfrei), da er gar nicht so scharf auf Essen reagiert und spielen als Belohnung auch wegfällt. Wenn er nicht einsieht, wofür das Sitz jetzt gut sein soll, guckt er verwirrt und sieht dann weg, auch trotz Leckerbissen. Wir werden noch etwas übern, aber vielleicht ziehen wir bald auch die Hilfe eines Hundetrainers in betracht. 

Eintrag vom 15.10.2018
Ankunft und erste Tage

Als Ciccio in Iffeldorf ankam und aus dem Transporter stieg, ging ein gelächter durch die Reihen. Er sass ganz verwirrt an der Türe, war etwas zurückhaltend aber ganz lieb und...unfassbar dick. Beinahe sofort wurde klar, was für einen goldigen Charakter er hat. Ciccio war ab dem ersten Tag sehr angänglich, lief anstandslos Fuss, liebt es gestreichelt und gekrault zu werden. Komisch war aber, dass er trotz seiner 30.7kg (statt 15kg) kaum etwas ass und auch nie um Essen bettelte. Beim Tierarzt haben wir dann herausgefunden, dass er eine Schilddrüsen Unterfunktion hat. Seit er Medikamente bekommt, ist er viel lebendiger und aufgeweckter, mag auch den Spaziergang am Abend ohne Probleme durchstehen. Er ist auf Diät und geht figurbedingt 3 mal am Tag 45min bis 2h laufen und geniesst es sehr. Vor allem der Wald und der Fluss haben es ihm angetan. Momentan hat er etwa 29kg, seine Beine sind biel muskulöser geworden, seine Bauchmuskeln spührt man beim kraulen und man erkennt den Ansatz einer Taille. Mittlerweile hört er bereits auf seinen Namen und auf das den Befehl „komm“, weshalb wir seit gestern auch ohne Leine mit ihm spazieren. Nun trainieren wir das „Sitz“. Obwohl er übergewichtig und krank ist, würden wir ihn nie gegen einen anderen Hund tauschen wollen, da er soo ein geerdetes Wesen hat, abgrundtief lieb ist und so kooperativ alles mitmacht und schnell lernt. Er will einfach gefallen! Und das tut er auch! Womit wir so einen tollen Hund verdient haben, weiss ich nicht  aber wir sind dankbar dafür  

ich finde es sehr schade, dass er nicht jagen konnte. Im Vergleich zu anderen Hunden hat Ciccio eine seeehr feine und ausgeprägte Nase, Ohren und Augen. Keine Katze und kein Eichhörnchen bleiben unentdeckt. Dann kommt der Vorsteherhund in ihm zum tragen. Er fixiert die Beute ohne regung so lange, wie man ihn lässt. Hat man genug davon, lässt er sich mit weiterlaufen und rufen ganz einfach wieder zurückholen.