Dieser Hund wurde vermittelt von www.pro-canalba.eu

Mein 'jetziger' Name
Brady

Mein Name im Tierheim
Braden

Rasse
Maremmano

Das ist mein Hund und ich möchte gerne einen neuen Happy End Beitrag hinzufügen

Eintrag vom 22.02.2020
Brady, nicht HappyEnd sonden every day is a happy day

Braden, Brady - Breezen, Breezi, Bretzkow, Breti und Schnutzi, das alles sind seine Spitznamen - aber am liebsten hört er auf das Wort: FUTTI!

Brady ist ein wunderbarer Kuschelhund, der seinen eigen Kopf und seinen eigenen Willen hat. Die ersten 11 Monate waren harte Arbeit - tägliches Training: Leinenführung und Kommandos akzeptieren und das Abgewöhnen  von Sachen wegschleppen und zerrupfen, Stühle und Tischbeine anknabbern, Schuhe zerkauen. Den Hof umgraben! Nun, das hat sich alles gelegt und er ist erwachsen geworden.

Nach der Kastration, und dies hat seine Tierärztin auch angemerkt, könnte es passieren, dass Brady komisch wird. Das stimmte auch! Er hat alle Kommandos vergessen, seinen eigenen Willen durchsetzen wollen und unsere Grenzen austesten. 

Ich möchte an dieser Stelle betonen, wer sich einen Herdenschutzhund anschafft, der möge viel Geduld, Ruhe und Zeit mitbringen. Nach der Kastration mussten wir die Erziehung wieder von Neuem beginnen, da er plötzlich jeden Fußgänger angekläffte, jedes vorbeifahrende Auto angeknurrt und angebellt hat. Es dauerte 3 Monate bis er begriff, dass er uns nicht vor den Autos und fremden Menschen beschützen muss, das wir alles unter Kontrolle haben und er sicher bei uns aufgehoben ist. Fremden Menschen traut er weiterhin nicht über dem Weg, vor allem keine Jogger oder Fahrradfahrer. Die Jogger drehen meistens um oder nehmen einen anderen Weg :) Fahrradfahrer fahren zügig vorbei und durch Ablenkungsmanöver versuchen wir, die Aufmerksamkeit auf uns zu lenken. Gegen Autos hat er nur teileweise etwas, wenn diese klappern oder eine bestimmte Farbe haben, steigt er immer noch in die Leine, aber auch dies wird sich eines Tages legen.

Mittlerweise hat Brady neben seiner Familie auch gute Menschfreunde, die er ohne zu knurren oder zu bellen an sich heranlässt. Sogar dem Postenboten ist er wohlgesonnen.  Ich vermute, dass er genau merkt wer ihm sympathisch ist und wer nicht - das ist auch gut so!

Freitags trifft er sich immer mit seiner kleinen Freundin Asta (niederländischer Schäferhund) zum Spielen, Toben und Albern. Seine Schwester, die Shitzu Dame Maja, hat er mittlerweile vollkommen akzeptiert und stänkert nicht mehr so viel mit ihr, wie zu Beginn. (da gab es hin und wieder mal einen Tapsentritt von der Seite)

Auf dem Nachbargrundstück sind im letzten Sommer zwei Pferde eingezogen und Brady hat sich zur Aufgabe gemacht, auch diese zu beschützen. Nähern sich fremde Menschen dem Zaun, so schlägt er sofort Alarm - was dem Pferdebesitzer sehr erfreut. Pferdediebe haben keine Chance :)

Bradys Tag beginnt gemütlich mit Strecken, Schwanzwedeln, Frühstückshäppchen, Wanderung durch die Mark Brandenburg, Futti, Mittagsruhe, Spielen und Toben im Garten, Erkundungstour durch die Scheune, Holz aus dem Holzstapel zerren und fein säuberlich im Garten verteilen, ruhen, kraulen und kuscheln, seine Spielzeugente, FUTTI - NACHTRUHE!

Brady ist ein Geschenk und wir sind so glücklich, dass wir einen so geduldigen und lieben Hund haben dürfen. Er hat in den ersten Monaten sehr viel Arbeit gemacht, aber wir wurden dafür 100fach belohnt. Jeder angenabberte Stuhl oder zerrissenes Tischtuch sind materielle Dinge, die ersetzt werden können - aber ein Hund wie Brady kann nichts und niemand ersetzen. Er hat seinen Platz gefunden, dickköpfig und voller Schabernack!

Vielen Dank für dieses wunderbare Tier - wir lieben dich, Brady - du alter Dickkopf!

 

Eintrag vom 29.08.2018
Brady, der Glückshund

Brady ist nun seit Februar bei uns uns es ist noch kein Tag vergangen, an dem er uns nicht viel Freude bereitet. Inzwischen ist er 78cm hoch und wiegt 42,5 kg. Seit Juni wächst er nun nicht mehr so schnell. Trotzdem könnte man annehmen, dass er nachts heimlich ein paar Millimeter dazulegt. Inzwischen hat er noch eine kleine Schwester - die Maja - eine Shi Tzu Hündin und ein Katzbaby namens Fetzo dazubekommen. Das Trio versteht sich außerordentlich gut und hält alle Menschen auf Trab. Maja ist ebenfalls ein Notfallhund und wir haben sie davor bewahrt, dass der Besitzer das Tier vor lauter Verzweiflung aussetzt. Fetzo, unser Katzenbaby wird liebevoll von Brady versorgt und sorgfältig beschützt. Brady entwickelt sich prächtig. Er ist der schönste Hund im Dorf!

 

Eintrag vom 14.03.2018
Neues von Brady

Ich wollte Ihnen nur kurz mitteilen, dass Brady gesund und munter ist. Er hat nur faxen im Kopf und hält uns ganz schön auf Trab. Er tut uns allen wirklich sehr gut, da wir nun viel mehr Zeit im Freien verbringen.

Ich schicke Ihnen ein paar Fotos mit, damit Sie sich ein Bild über sein Wohlergehen machen können.

 

Mittlerweile hat er 1 Kilogramm zugenommen und ist 3 cm gewachsen. Seine Zähne sind fast vollständig da und er wird wohl auch bald die ersten Milchzähnchen verlieren.

Eintrag vom 01.03.2018
Happy Brady

Brady! Seit dem 17.02.2018 ist die Fellnase nun bei uns und wir haben sehr viel Freude mit Brady. Er fühlt sich wohl und hat seine Menschen voll im Griff. Seine Lieblingsbeschäftigung: Schuhe stehlen, fressen und Dummheiten machen. Von Anfang an haben wir Rituale eingeführt, nach dem Essen gibt es eine ausgiebige Kuschelstunde. 

Die Leinenführung klappt auch schon sehr gut, er ist aber noch sehr durch seine neue Umgebung abgelenkt. Besuch kündigt er an, ist aber gegenüber Fremden sehr verhalten - ein sehr wachsamer und aufmerksamer Hund, der seine Herde beschützt. 

Der Tierarztbesuch war eine Leichtigkeit. Der Tierärztin hat er sofort großes Vertrauen geschenkt und ließ sich mühelos untersuchen.

In den letzten 2 Wochen ist Brady um 2 cm gewachsen und wiegt aktuell 30 Kilo.

Brady fühlt sich bei uns sehr wohl!