Dieser Hund wurde vermittelt von www.pro-canalba.eu

Mein 'jetziger' Name
Lucca

Mein Name im Tierheim
Joaquin

Rasse
Pointer-Mischling

Geboren ca.
2007

Das ist mein Hund und ich möchte gerne einen neuen Happy End Beitrag hinzufügen

Eintrag vom 10.02.2019
Euer Lucca im Glück

Jetzt bin ich schon 1 Jahr bei meiner eigenen Familie und ich muss euch sagen, die Zeit rennt. Ich fühle mich sau wohl und habe mit Lotta einer engl. Setterhündin einen kleinen Traum an meiner Seite. Sie wäscht meine Nase und meine Ohren wenn immer es sein muß und ich genieße es. Überall liegen Hundekörbchen und ich kann entscheiden wo ich liegen möchte. Wir sind zwar nur 2 Hunde hier bei Klaus und Regina, aber nach den Körbchen zu gehen, könnten hier glatt 8 Hunde leben wink. Lotta liegt sogar oft ganz angekuschelt an mir. Hach, ich liebe ihr kuscheliges Fell. Im Spätsommer war ich sogar in meinem 1. Urlaub. Da muss man fast 12 Jahre werden, um das Meer zu sehen. Unser Ferienhaus hatte einen riesigen eingezäumten Garten und so konnte ich mal so richtig Gas geben. Glaubt nicht, dass ich schon zum alten Eisen gehöre....Ich doch nicht 

Einmal waren wir auch in einem großen Hundewald, dort haben wir eine liebe Familie mit vielen Hunden getroffen und ich durft dort auch rennen. Ab ging die Post... machte riesen Spass. Frauchen und Herrchen waren ganz stolz, denn ich habe sogar zu ihnen zurück gefunden. 

Jetzt schicke ich euch noch ein paar Foto und verbleibe 

Euer Lucca ehemals Joaquin aus Rom 

Eintrag vom 13.02.2018
Lucca im Glück

Da gab es im November 2017 doch wirklich eine kleine Familie, die meinem Charme erlegen sind.

10 Jahren im Canile. Als ganz junger Hund steckte man mich dort rein.

10 Jahre Hundehölle.

Im Dezember durfte ich dann endlich in den „Sicheren Hafen“ umziehen.

Impfungen, Untersuchungen und und und standen jetzt an. Alles musste sein, damit ich zu meiner ersten eigenen Familie reisen darf.

Am 4.2.2018 war dann der große Tag gekommen, nach einer ewig dauernden Fahrt von Italien über den Großglockner nach Deutschland. Die Hundebox in der man mich steckte war super, warm, weich und groß. Sogar ein leckerer Kauknochen lag drin.

Nachts um 4 Uhr kamen wir in Pfungstadt an. So viele Menschen warteten auf ihre Schützlinge. Ihr wart alle so lieb zu uns, keiner war laut, keiner hektisch.

Ich hatte zwar ein wenig Angst, aber das hielt sich trotz der vielen Eindrücke und Gerüche in Grenzen.

Nach 2 Stunden das erste mal im neuen Heim. Alles mit Ruhe anschnuppern und es gab so viel zum Schnuppern.

Ein wenig hab ich gebraucht um zu verstehen, dass man sich ruhig in die weichen Körbchen legen darf. Brauche jetzt nicht mehr im Stehen schlafen wink.

Nach dem 3. Tag ging´s dann doppelt gesichert die ersten Runden durchs Dorf. Erst nur kurz dann auch schon mal eine Stunde durch den nahegelegenen Wald. Hach, was ein tolles Leben. Jeder der uns entgegen kam, freut sich für mich.

Sicher hat Lotta meine liebe Hundepartnerin allen von mir erzählt und so kannten sie mich wohl schon wink.

Ihr glaubt es nicht, am Anfang fand Lotta mich ja nicht so toll. Manchmal brummt sie mich sogar an. Ist ja nicht gerade die feine englische Setternart. Heute dann die Überraschung, sie hat mein Gesicht sauber geleckt blush läuft....

Bis dann einmal

Euer Lucca ehemals Joaquin
 

Ihr fragt euch sicher warum Lucca so merkwürdig geschrieben wird.

Lucca ist ein wunderschönes kleines Städtchen in der Nähe von Rom smiley

Der Name soll die einzige Erinnerung an mein früheres Leben sein.