Dieser Hund wurde vermittelt von www.pro-canalba.eu

Mein Name
Iglu

Rasse
Maremmano-Mischling

Das ist mein Hund und ich möchte gerne einen neuen Happy End Beitrag hinzufügen

Eintrag vom 28.09.2020
Iglu unser Sonnenschein

Hallo,

wollte mich mal wieder melden. Mir geht es hier super und ich liebe mein Leben.

Frauchen sagt, ich bin ein ganz toller Junge geworden. Ich bin schon fast so gut wie mein grosser Kumpel und mache meinen Job so gut, dass der Große bald in den Ruhestand gehen kann. Er überlässt mir schon so einiges an Verantwortung :-)

Die Lämmchen haben dieses Jahr alle überlebt ;-) ...sind aber z.T. auch noch auf einem separaten Stück Land abgezäunt mit ihren Müttern.

Alle die mich kennen, sagen was für ein toller Hund ich geworden bin... dank meinem Frauchen...die ich immer noch am liebsten mag :-)

Andere Menschen brauche ich eigentlich nicht wirklich, es sei denn es fällt mal ein Leckerchen ab, den nehme ich schon von bekannten Gesichtern.

Leider macht mir mein operierter Ellenbogen schon wieder Probleme, so dass ich seit einer Woche wieder humpeln muss. Frauchen gibt mir jeden Tag etwas dagegen, weiß zwar nicht was das ist, aber ich glaube es hilft. Hoffentlich... denn auf den Onkel der mich letztes Jahr schlafen gelegt hat, habe ich nicht wirklich Lust :-(

Sonst gibt es nicht viel Neues zu berichten. Mein Leben ist schön und ich genieße es in vollen Zügen.

Bis bald!

Euer Iglu

Eintrag vom 28.08.2019
Iglu ist Engel und Bengel

Hallo liebe Leser,

entschuldigt bitte, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe, aber ich hatte ganz doll Aua am Ellenbogen und das musste erstmal wieder in Ordnung gebracht werden. War schon sehr schlimm für mich, da ich nach der OP nicht verstanden habe, warum ich nicht rennen darf und warum ich nicht an der Wunde lecken darf und man so viel an mir rumfummelt. Mein Frauchen hat es mit mir gemeinsam gemeistert. Ich glaube es war eine ganz schön große Herausforderung für sie, aber sie sagt, ich kann ja nichts dafür, dass ich manche Dinge noch nicht verstehe.

Da sie mich ja nicht  5 Minuten aus den Augen lassen konnte, habe ich dann den Luxus genießen dürfen und habe mit ihr zusammen geschlafen und musste dann auch mit ins Büro. Das war dann alles schon in Ordnung für mich.

Nun war ich letzte Woche das letzte Mal bein Tierarzt, um mir einen Pieks abzuholen und nun ist wieder alles ok und ich darf wieder rennen und toben. Nur manchmal, wenn ich zu doll gerannt bin, muss ich noch ein bisschen humpeln.

Sonst ist hier alles toll. Nur als ich ein Lämmchen kaputt gespielt habe, da gab´s richtig Mecker von Mamma (So etwas sollen Herdis doch nicht tun). Nun dürfen wir Plüschies nur noch nachts auf dem ganzen Land frei laufen, wenn die Schafe im Stall sind. Tagsüber sind wir von denen abgeteilt, damit so etwas nicht noch mal passiert. Aber auch das bekommen wir hin. Ich lerne ja noch und Frauchen findet für alles eine Lösung, damit es allen Tieren gut geht. Ist ja schliesslich für uns alle hier unser Zuhause, und es gibt zum Glück genug Platz und Möglichkeiten.

Jedenfalls bin ich hier sehr glücklich und man gibt mir hier die Ruhe und Zeit die ich brauche, um die Dinge richtig zu deuten und zu verstehen.

Es grüßt herzlich vom Nord-Ostsee-Kanal

Iglu und Familie

Eintrag vom 29.03.2019
Unser kleiner Junge bleibt

Hallo ich bin's, der Iglu :-)

meine Mama nennen die anderen immer Pflegestellenversager. Mit dem Wort "Versager" verbindet man doch immer etwas Negatives, aber ich finde es so klasse, dass meine Mama eine Versagerin ist, was Besseres hätte mir nicht passieren können.B´

Ich habe einfach beschlossen, mein Köfferchen hier auszupacken und zu bleiben. Siehe da....es hat geklappt.

Bei mir hat sie jetzt schon das dritte Mal versagt :-) und wir sind alles so glücklich, hier sein zu dürfen. Und mal ehrlich, auf einen mehr oder weniger kommt es doch nun wirklich nicht an, oder?

Am Anfang war noch alles ein bisschen viel für mich und ich war sehr schreckhaft und schüchtern. Männer waren mir auch so sehr gruselig. Aber mit Zeit, Liebe und Geduld kann man alles schaffen, und die bekomme ich hier. Wenn mir etwas nicht geheuer vorkommt, gehe ich einfach raus zu meinen vierbeinigen Kumpels, da bin ich in Sicherheit und mir passiert nichts.

Ich habe schon recht schnell begriffen, wie hier der Hase läuft....jedenfalls darf der nicht über unser Grundstück und auch kein anderer Vier- oder Zweibeiner, der nicht zu meinem Rudel gehört. Ja, da passe ich auf und das mache ich ganz klasse sagt meine Mama.

Hier ist alles super und wenn ich das Bedürfnis zum Kuscheln habe, ist immer eine Hand für mich da. Aber am liebsten mag und kuschel ich mit meiner Mama. Die ist mein Sicherheitsanker, da weiß ich, dass mir nichts passieren kann.

Meine vierbeinigen Kumpels sind alle toll, zum Anfang waren die Schafe und Ziegen ein bisschen gestresst von mir (bis auf Goldie das Minipony, das hat sich von mir nicht aus der Ruhe bringen lassen), weil ich immer dachte, die muss man doch zum Spielen auffordern :-) aber zum Spielen habe ich ja meine Anni und Bella, mit denen tobe ich den ganzen Tag über die Koppel und nachts passe ich mit meinem großen Freund Gismo auf. Naja, ab und zu schlafe ich auch mal ein bisschen :-)

Wie ihr seht, ist hier alles im grünen Bereich. Aber ich glaube, ich habe hier jetzt wirklich den letzten Platz ergattern können, weil wir sonst nicht mehr alle ins Auto rein passen, um an den Nord-Ostsee-Kanal zu fahren....und das wäre sehr schade, da kann man wirklich toll spazieren gehen.  Wir sind ja immerhin 5 Plüschies, nur von meinem Kumpel Cesar kann ich nicht so viel erzählen, da er lieber auf die Möbel drinnen aufpasst :-)

So, nun genug geschrieben.....es ist Futterzeit und die darf ich natürlich nicht verpassen :-)

Es grüßt aus dem Norden

Iglu und Familie

PS. Ich hoffe, es gibt noch ganz viele "Versager" wie meine Mama :-)