Dieser Hund wurde vermittelt von www.pro-canalba.eu

Mein Name
Sara

Rasse
Mischling

Geboren ca.
2011

Das ist mein Hund und ich möchte gerne einen neuen Happy End Beitrag hinzufügen

Eintrag vom 09.02.2020
Sara nach 2 Jahren

Unsere Sara ist nun schon 2 Jahre bei uns. Mit dem Hund von vor 2 Jahren hat sie aber nichts mehr gemein. Sie ist voller Lebensfreude, spielt sehr viel und hat vor nichts mehr Angst. Nur mit einem Ball oder ähnlichen Dingen spielen ist nicht ihr Ding. Drei Wochen nachdem sie bei uns war,  hatte sie einen Kreuzbandriß. Es war schwer sie ruhig zu halten. Ihr blindes Auge wurde  untersucht und  es wurde uns empfohlen, dieses nicht operieren zu lassen. Sarah hat keine Probleme damit. 

Sara lebt harmonisch mit zwei Hunden und sechs Katzen zusammen. Was sich im Laufe der Zeit geändert hat, sie mag keine fremden Hunde mehr und beschützt ihr zu Hause sehr. Baden gehen in der Ostsee ist auch nicht so ihr Ding, es sei denn Frauchen geht ins Wasser, dann geht sie auch.

Nun noch kurz zum Fressen: Frauchen muss sehr aufpassen, sonst wäre sie schon eine Kugel. Sie hat gelernt artig zu warten, bis der volle Napf kommt. Sie weiss jetzt, es gibt jeden Tag gutes Futter. Ihre Gelenktablette ist ein Leckerchen. Belohnung erfolgt über Steicheneinheiten, die sie sehr liebt.

Sara kannte keine Komandos, jetzt hört sie aufs Wort und befolgt artig alle Komandos. Wenn sie auf dem Feld spazieren geht (ohne Leine) ist  sie auch bei Rehen abrufbar. Ganz zum Stolz ihrer Menschen.

Jetzt noch ein paar Worte von Sarah - Frauchen würde gerne noch einen Hund von Euch holen, aber ich möchte das nicht. Ich bin doch etwas egoistisch geworden und möchte mein schönes Leben mit ihr und den anderen Familienmitgliedern geniessen.

Sofern das Eintragen so klappt wie heute (ich hatte es schon öfter versucht),  melde ich mich bald wieder.

Liebe Grüße von der Familie Plettner

 

 

 

Eintrag vom 15.02.2018
Unsere SARA

Nun ist unsere Sara schon fast zwei Wochen bei uns und es ist, als wäre sie schon Jahre bei uns zu Hause.

Die ersten Tage ist ihr ab und zu ein kleines und ein großes Maleur im Haus passiert - aber nach einer Woche war es "fast" erledigt.

Beim Fressen - vieles - z.B. einen großen frischen Rinderknochen - kannte sie nicht - aber wie sagt man: an das Schöne und Gute - gewöhnt

man sich schnell

Sie ist eine sehr freundliche und liebe Hündin - muss aber viel Schlimmes erlebt haben - unsere sechs Katzen und die zwei anderen Hunde (der Rüde ist noch etwas eifersüchtig) haben sie jetzt akzeptiert und einem hoffentlich noch langem Leben steht nichts mehr im Wege.

Nächste Woche ist der Tierarztbesuch geplant und ihr krankes Auge soll untersucht werden.

Fortsetzung folgt ...