Dieser Hund wurde vermittelt von www.pro-canalba.eu

Mein 'jetziger' Name
Rico

Mein Name im Tierheim
Rister

Rasse
Mischling

Geboren ca.
01.2013

Das ist mein Hund und ich möchte gerne einen neuen Happy End Beitrag hinzufügen

Eintrag vom 31.07.2019
Rico`s Erzählungen Teil 4

Hallo Leute, wie schnell doch so ein Jahr vergeht. Sorry dass ich mich nicht wieder gemeldet habe. Aber bei uns ist immer so viel los - nach wie vor gibt es immer viel Neues zu entdecken. Ich habe schon viele Freunde gefunden, vor allem so ein "Riesenbaby-Hund", der die ganze Zeit damit beschäftigt ist mich abzuschlecken :-)

Nachdem ich letztes Jahr schon die Ostsee kennengelernt habe, war ich dieses Jahr schon am Mittelmeer. Und auch in 3 Wochen darf ich da wieder mit meiner Familie hin. Ich freue mich schon riesig darauf.

Tja und ansonsten ist es echt cool hier. Herrchen und Frauchen und auch die Töchter sind immer mit mir unterwegs, wenn sie weggehen, darf ich ganz oft mit - auch das Autofahren macht mir ganz viel Spaß - die restliche Zeit schlafe ich viel (meist auf dem tollen Sofa), so dass dauernd dieser blöde Staubsauger zum Einsatz kommt, weil ich so viele Haare verliere. Und natürlich liebe ich es zu essen (wer nicht ?)  - mir schmeckt auch so ziemlich alles - egal ob es Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch, Eis, Pizza oder ganz einfaches Hundefutter ist.

Ich hoffe Euch geht es allen gut

Ganz liebe Grüße

Rico

Eintrag vom 30.07.2018
Rico's Erzählungen Teil 3

 

Wow, 1 Jahr bin ich jetzt schon in meiner Familie. Unglaublich wie die Zeit vergeht. Und was ich alles kennengelernt habe. 

Doch zunächst: mir geht es blendend, neulich hatte ich mal etwas mit Magen/Darm zu kämpfen, deshalb musste ich auch zwei Mal zum Arzt aber jetzt ist alles wieder okay.

Könnte vielleicht an dem halben toten Huhn gelegen haben, was ich auf dem Feld gefunden habe und bevor Frauchen es gesehen hat schnellstens verspeist habe. Wenn es da auch so rumliegt. wink

Dann war da irgend so ein Fest mit einem runden Etwas. Die Menschen nennen es Fussball. Dauernd wurde ich verkleidet und irgendwas von WM wurde gefaselt. Ging aber Gott sei Dank nur kurze Zeit.

Jetzt bin ich gerade an der Ostsee. Herrlich das Wasser und die vielen Hunde, macht ganz viel Spaß. Das ist was gaaaaaaaanz anderes als die Badewanne cheeky - die mag ich nämlich gar nicht. Gestern bin ich sogar Boot gefahren. Das war klasse und hat so schön geschaukelt.

Ja das Leben kann soooo schön sein.

Ich drücke Euch alle ganz feste und grüßt mir meine Kumpels in Italien.

Liebe Grüße Euer Rico

Eintrag vom 06.02.2018
Rico`s Erzählungen Teil 2

Hallo zusammen, ich bin`s mal wieder. Euer Rico (Rister). Wie schnell doch die Zeit vergeht, wenn man viel unternimmt und immer wieder Neues entdeckt. Daher vergesse ich auch regelmäßig Euch einen kleinen Zwischenbericht zu geben.

Seit meinem letzten Bericht sind ja nun schon wieder einige Wochen ins Land gezogen. Was da alles passiert ist. Erstmal musste ich „unters Messer“, da ich einen fauligen Zahn hatte und meine Menschen immer die Nase gerümpft haben als ich sie abschlecken wollte. Nun gut sehr angenehm war das nicht, aber jetzt geht`s mir auch viel besser. Ist doch toll wenn auch das Gebiss in Ordnung ist.

Ja und dann kam der Herbst, meine erste Fahrt mit einer Gondel, der Winter, der erste Schnee, Weihnachten, ein fürchterlicher Krach am Ende des Jahres (die Menschen nennen das Silvester – für mich einfach nur laut) und dann natürlich mein erster Geburtstag in der neuen Umgebung.(Gut ob es denn tatsächlich mein Geburtstag ist, weiß man nicht so genau, aber egal, der Knochen hat geschmeckt.)

Mittlerweile kann ich auch schon ganz gut ohne Leine laufen, wobei die Felder hier so toll sind, dass ich dann doch ab und zu mal eine kleine Spritztour mache, wenn ich etwas Tolles rieche oder gar einen anderen Hund entdecke. Meine Familie ruft dann zwar immer meinen Namen wenn ich wieder mal kurz auf Entdeckungstour gehe, aber da ich ja weiß wie ich heiße, kümmert es mich dann nicht so.

Herrchen nimmt mich auch immer mal wieder mit in sein Büro. Das ist natürlich auch ganz spannend für mich – ganz viele Leute die den ganzen Tag damit beschäftigt werden mich zu streicheln – herrlich –

So jetzt muß ich aber mal wieder meiner Lieblingsbeschäftigung nachgehen und ein kleines Schläfchen halten.

Macht`s gut und viele Grüße an alle.

Euer Rico

Eintrag vom 14.09.2017
Rico`s Erzählungen

Hallo Leute – ich bin`s mal wieder – Euer Rico. Wie schnell doch die Zeit vergeht. Jetzt bin ich schon fast 7 Wochen hier und es kommt mir so vor als ob ich nie woanders gewesen bin. Ist das herrlich. Meine Familie ist super lieb zu mir und immer wieder gibt es was Neues zu entdecken.

Toll sind vor allem die Wiesen, Felder und Wälder. Da kann ich richtig rumtollen. Nachdem wir bereits einige Male in der Hundeschule waren, klappt es mit dem Laufen ohne Leine auch ganz gut – nun gut - wenn ich ein Eichhörnchen, einen Hasen oder ein Maisfeld sehe, dann gehen irgendwie meine Ohren zu und ich höre das Rufen von Frauchen oder Herrchen nicht mehr. Neulich habe ich einen Hasen eine Stunde durch ein Maisfeld gejagt. Man war das toll. Irgendwie war meine Familie da aber weniger begeistert, denn die standen dann schon mit dem Auto auf dem Feldweg, um mich zu suchen. Aber ich bin ja immer wieder kurz aus dem Maisfeld rausgekommen um zu schauen ob sie noch da sind, um dann gleich wieder kehrt zu machen um den Hasen zu jagen. (Gekriegt habe ich ihn natürlich nicht)

Naja, seither laufe ich jetzt wieder an der Leine wenn ein Maisfeld in Sicht kommt. Deshalb gehen wir jetzt immer andere Strecken, wo ich auch wieder frei rumlaufen darf. Letzte Woche habe ich doch glatt ein großes Stück Pizza im Gebüsch gefunden – blöd nur, dass ich das nicht behalten durfte; da hatte ich mich schon auf ein Vorab –Frühstück gefreut. Herrchen hat irgendetwas von „nervösem Magen“ oder so ähnlich erzählt. Apropos – beim Tierarzt war ich auch schon ein paar Mal weil ich doch noch die Giardien aus Italien mitgebracht habe. Aber auch das habe ich inzwischen hinter mir – ich bin kerngesund und muss auch keine Medikamente mehr nehmen.

Tja und ansonsten gehe ich meiner Lieblingsbeschäftigung nach, wie ihr auch auf den Bildern sehen könnt. Ich schlafe für mein Leben gerne, und lasse mich von allen ausgiebig kraulen. Ach ja, was das Schlafen betrifft – neulich habe ich das Wasserbett von Frauchen und Herrchen in Besitz genommen. Das war vielleicht klasse – leider durfte ich nicht so lange darauf liegen bleiben, weil ich mich quer reingelegt habe (so wie es halt für mich bequem war) – und somit sonst so gut wie kein Platz mehr war. (die stellen sich vielleicht an  – eng kuscheln ist doch viel schöner. -:)

Im Moment ist mein Frauchen Tina gerade in Italien, um mit dem ganzen Team hoffentlich viele meiner alten Kollegen abzuholen und auch zu solch tollen Familien zu bringen. Ich drücke Euch ganz fest die Daumen, dass alles auch so toll klappt. Hoffentlich unterstützen noch ganz viele liebe Menschen diesen tollen Tierschutzverein.

Ganz liebe Grüße an das ganze Team

Euer Rico

Eintrag vom 31.07.2017
Mein erster Tag im neuen Zuhause

Hallo zusammen. Endlich bin ich in meinem neuen Zuhause angekommen. Das ist vielleicht spannend – erstmal muss ich mich an meinen neuen Namen gewöhnen. Ich heiße jetzt RICO, gefällt mir eigentlich auch ganz gut. Aber eigentlich ist mir das egal. Viel wichtiger ist, dass ich eine ganz liebe Familie habe. Erstmal haben mich alle nur angeschaut und gewartet was ich nun mache. Es war schon ziemlich ungewohnt. Ein richtiges Haus – ich kann überall hinlaufen. Super. Vorsichtig habe ich mal alles erkundet und bin dann auch zu meiner Familie gelaufen – um mich ausgiebig von allen streicheln zu lassen.

Auch meinen Wassernapf und meinen Fressnapf habe ich gleich gefunden – und… da war schon was drin. Also erstmal probiert was es so zum Fressen gibt, nochmal kurz Gassi gegangen und dann einfach mitten ins Wohnzimmer gelegt um zu schlafen.

Man war ich müde.

Am Sonntag durfte ich dann mehrmals ausgiebig die Felder und Wälder in der Nähe besuchen und erste „Duftmarken“ setzen. Es gefällt mir richtig gut, den restlichen Tag habe ich dann im Wechsel ,auf der Terrasse, auf dem Sofa und im Haus, mit ausgiebigem Schlafen verbracht. So eine lange Fahrt stresst doch ganz schön.

Liebe Grüße an das ganze Team von Pro-Canalba, bis zum nächsten Bericht

Euer Rico (Rister)